15.02.06 20:55 Uhr
 387
 

Lebensmittelkontrolleure fanden in einer Kieler Schulkantine Gammelfleisch

Lebensmittelkontrolleure haben in einer Kieler Schulkantine einen Gammelfleischskandal aufgedeckt. Bei den gelagerten Hähnchenfilets wurde das Haltbarkeitsdatum gefälscht, indem ein neues auf die Verpackungen gedruckt wurde.

Die Ermittler wurden beim Zulieferer, einer Kieler Fleischwarenfirma, fündig. In den Lagerräumen entdeckten sie insgesamt sieben Tonnen Fleisch, dass keine ordnungsmäße Etikettierung hinsichtlich des Haltbarkeitsdatums hatte.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun gegen die Firma. Den Verantwortlichen wird angelastet, absichtlich gegen das Lebensmittel- und Futtermittelgesetz verstoßen zu haben. Ein Fleischgroßhändler trug bei der Aufdeckung des Skandals bei.


WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Lebensmittel, Gammelfleisch, Lebensmittelkontrolle
Quelle: www1.ndr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Florenz: Tourist in Kirche von Stein erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2006 21:06 Uhr von MarioMetzl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Gammelfleisch in Schulkantine": Wie reden die denn über die dicke Schulköchin?!
;)

joke
Kommentar ansehen
15.02.2006 21:37 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
German food: Hat Ihnen das Steak gefallen? Tja meine Damen und Herren, das war Gammelfleisch! Diese Feinheit bekommen Sie zur Zeit überall in Deutschland serviert! Wir versuchen zumindest die Mäden zu entfernen, aber mit den Eiern müssen Sie schon rechnen. Für nächste Woche haben wir Geflügel nach Rügischer Art vorgesehen (Schwanenschmaus?) Für eventuelle Brechreize haben wir bereits mit Eimern vorgesorgt.

Guten Appetit
Kommentar ansehen
15.02.2006 23:54 Uhr von dac68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kiel und seine Luser: Watt geht da in meiner Stadt ab. Erst kommt die fette Presswurst die dann auch möglicherweise noch 10 Ecken mit mir Verwandt ist?
Und dann jetzt noch dieser Fleischskandal.
Man schicke der Presswurst doch das Fleisch und Er kann es dann in Dithmarschen grillen und mit der Bild Zeitung weiter eine Frau suchen.

Ich esse nur noch Fisch Von Kühnemann oder Göttel. Da weis man was man hat. Guten Abend
Kommentar ansehen
16.02.2006 00:02 Uhr von kathleenchristine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sind: hier dann auch die Verbraucher selbst schuld? Da könnte man wirklich.....Wäre es nicht endlich an der Zeit das die Politiker eine Regelung einführen die wirklich ernstgenommen wird?Nur wenn es ganz massiv an die Geldbörse geht oder die Firma dicht gemacht werden könnte, ist diese Schw..... zu stoppen. Was mein Vorredner meinte schreiben zu müssen: Es hat nichts mit dem Namen der Stadt zu tun, es passiert überall. Es hat auch mit einer Stadt selbst überhaupt nichts mehr zu tun, hier sind andere Regeln dringend erforderlich.
Kommentar ansehen
16.02.2006 03:03 Uhr von AllesEinzelfälle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, mal wieder die pösen Politiker. Jeder bekommt was er verdient: Du wolle Döner für unter einem Euro? Kriegst Du. Ist nur das Haltbarkeitsdatum abgelaufen. Macht ja nix. Jammern tue ich im Krankenhaus, wenn ich wegen ner Lebensmittelvergiftung behandelt werde.

Die Fleischpreise sind seit 20 Jahren fast stabil. Da sollten sogar die Dümmsten merken, das da was nicht stimmen kann.

Und wer nun wieder nach dem Politikern schreit, hat sich doch schon längst selbst entmündigt. Jeder hat es selbst in der Hand, ob er sich weiter von verdrobenen Säugetierleichen ernährt oder nicht. Alternativen gibt es mehr als genug.
Kommentar ansehen
16.02.2006 03:32 Uhr von kathleenchristine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein Quatsch - du hast wohl noch nie die Berichte gesehen oder gelesen um was es hier wirklich geht.
Einfach mal google benützen, auch das hilft schon.
Schau mal nach, warum die Kontrollen nicht mehr funktionieren, was verändert worden ist.
Seehofer selbst kam dann doch lautstark auf die Idee, es muss wieder zurück - verändert werden, aber erst nachdem massenweise verdorbene Lebensmittel ins Ausland verkauft wurden und von dort ganz üble Kritik an unserem Kontrollsystem laut wurde.
Die Geschichte mit dem Verbraucher der schuld ist wurde von denen die sie in die Welt gesetzt haben zurückgenommen - es scheint aber immer noch Leichtgläubige zu geben die es doch herunterbeten was ihnen aus Verzweiflung einmal vorgekaut wurde.
Kommentar ansehen
16.02.2006 03:56 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@AllesEinzelfälle: Was hat eigentlich Geflügelfleisch mit "verdorbenen Säugetierleichen" zu tun? Nur mal so ´ne Frage...

Davon abgesehen gibt es keine 100%ige Garantie für ökologisch oder industriell produzierte Lebensmittel, keine Händler des Vertrauens etc.
Aber es gibt jede Menge Werbung, Gutgläubigkeit und Illusion.

Stell Dir vor, Dein bester Freund belügt Dich, Du weißt es nur noch nicht...

PS: Die Obst- und Gemüsepreise sind auch seit 20 Jahren fast stabil. Da kann doch etwas nicht stimmen!!!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?