15.02.06 19:59 Uhr
 134
 

RTL will weiterhin n-tv übernehmen

Der Privatsender RTL und das Kartellamt verhandeln derzeit weiter über die geplante Übernahme des Nachrichtensenders n-tv. Die Entscheidung des Kartellamts wird bis spätestens 24. März fallen.

Am Donnerstag ist die Frist abgelaufen, in der RTL eine Stellungnahme abgegeben haben muss. Sprecher Körner meinte, dass RTL sich innerhalb der Frist äußern wird. Das Kartellamt hatte den Erwerb des Sender als «alleinige Kontrolle» abgemahnt.

Die RTL-Group ist zusammen mit der Pro7-Sat1-Media AG Marktführer. Mit dem Erwerb von n-tv baue man diese Stellung weiter aus. Außer dem Kartellamt lehnte auch die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: RTL
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güstrow: Fitnessstudio nimmt wegen Terrorgefahr keine Migranten mehr auf
Indonesien: Fußballfans prügeln aus Versehen eigenen Anhänger zu Tode
Österreich: Druckerei zahlt wegen Kleberskandal 500.000 Euro Schadenersatz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
Rheinland-Pfalz: Sex zu Dritt endet mit Knochenbrüchen
Amazon-Chef Jeff Bezos überholt Bill Gates als reichsten Menschen der Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?