15.02.06 19:41 Uhr
 195
 

Irak: Die deutschen Geiseln sollen freigelassen werden

Die Freilassung der beiden deutschen Geiseln René Bräunlich und Thomas Nitschke stehe laut "Spiegel online" kurz bevor. Dies sagte der Vorsitzende des Rates der sunnitischen Gelehrten im Irak, Scheich Harith el-Dhari.

Noch am Montag drohten die Entführer, die beiden deutschen Ingenieure zu töten, falls die Bundesregierung nicht auf die Forderungen der Gruppe "Ansar el-Tawhid wal-Sunna" eingehen würde.


WebReporter: Gunny007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Irak, Geisel
Quelle: www.gmx.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2006 19:29 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also hoffen wir mal das Beste für die Geiseln und dass die Bundesregierung kein Lösegeld bezahlt hat, oder sonstige Zugeständnisse gemacht hat.
Kommentar ansehen
15.02.2006 20:10 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich stimmts und sie kommen frei.
Und hoffentlich schicken Unternehmen aus purer
Profitgier keine Leute mehr darunter.
Ich weiss nicht, waren die so naiv waren oder wurde ihnen
mit Arbeitslosigkeit gedroht, falls sie nicht dort hingehen?
Unverantwortlich!
Kommentar ansehen
16.02.2006 01:45 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja: die meldung wurde inzwischen dementiert.
wer freiwillig in ein krisengebiet geht hat was an der klatsche, also gehe ich davon aus daß die zwei von der kleineren leipziger firma freiwillig, gezwungen gegangen sind.
bei mir in der firma wird alles freiwillig gemacht und wenn wir da drei tage drüber reden müssen.
ja mach doch freiwillig sonst müssen wir personal abbauen, das dann doch abgebaut wird.
freiwillig mache ich meine arbeit, sonst nichts.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?