15.02.06 15:01 Uhr
 353
 

Bielefeld: In Sofakissen eingenähte fünfstellige D-Marksumme gefunden

In einem Sofakissen entdeckte eine Frau in Bielefeld eine fünfstellige Summe in DM-Scheinen, die seit mehr als 20 Jahren dort eingenäht waren. Die 45-jährige Finderin hatte 1983 das Kissen von der Vormieterin der Wohnung geschenkt bekommen.

Nach dem Auffinden des hohen Geldbetrages brachte die so lange unwissend mit Geld Beschenkte den Fund zur Polizei. Die Vormieterin und ehemalige Sofakissen-Besitzerin ist inzwischen verstorben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bielefeld, D-Mark
Quelle: www.dw-world.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2006 14:56 Uhr von LuckyBull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Fund wird sicher ein Jahr bei der Polizei einbehalten bleiben, nehme ich
an. Dann wird der Fund auf die 45-Jährige übergehen. Möchte nicht wissen, wie oft sowas vorkommt, das was in Couchen oder ähnlichem Zeug kleine Vermögen eingearbeitet wurden, und dann diejenigen gestorben sind.
Kommentar ansehen
15.02.2006 15:16 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso zur Polizei? Wenn sie das Kissen geschenkt bekommen hat, dann ist sie die rechtmäßige Eigentümerin. Ich hätte das Geld einfach behalten und umgetauscht. Sowas kann man ja auch in kleinen Schritten machen, also nicht alles auf einmal, weils wahrscheinlich auffällt wenn man plötzlich so viele D-Marks zum Umtausch bringt. Die könnten dann ja denken es wäre vielleicht Geld von einem Bankraub oder so ähnlich.

Aber Bedenken das Geld zu behalten hätte ich absolut keine.
Kommentar ansehen
15.02.2006 18:51 Uhr von tc_silber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...und die lieben Erben? Bestimmt kommen jetzt aus der Versenkung noch ein paar Erben hervorgekrochen, die Anspruch auf das Geld anmelden.
Könnte ich echt drauf wetten!!!!
Kommentar ansehen
16.02.2006 00:05 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ tc_silber: Da hast du bestimmt Recht, aber denen würd ich nix geben. Geerbt ist geerbt, aber was verschenkt wurde kann man nicht mehr erben.

Vielleicht war das mit dem mit Geld gefüllten Kissen ja Absicht, und die WOLLTE daß es die Nachmieterin bekommt, warum auch immer.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?