15.02.06 14:41 Uhr
 1.481
 

Heiner Lauterbach über Swingerclubs: Es macht Spaß, "nackt an der Theke" zu sitzen

Heiner Lauterbach hat seine Autobiografie geschrieben, die den Titel "Nichts ausgelassen" trägt. Er sprach mit dem "stern" über sein bisheriges Leben und das Buch.

Er erklärte u.a., dass Gruppensex erlernbar ist und es nur wenige Männer innerhalb einer großen Gruppe können. Darüber hinaus findet er Swingerclubs cool und weiter: "Es ist halt ganz lustig, wenn man da nackt an der Theke sitzt."

Weiter berichtet der Schauspieler von Drogen-Cocktails, Alkoholorgien und, dass er fast in einem Gefängnis in Indien Opfer einer Vergewaltigung geworden wäre. Heute ist er verheiratet, hat zwei Kinder und rührt keinen Alkohol mehr an.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: nackt, Spaß
Quelle: www.dolomiten.it

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Rapper Kendrick Lamar behauptet, ein Ufo gesehen zu haben
"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
David Duchovnys neue Freundin ist 33 Jahre jünger als er

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2006 15:44 Uhr von kathleenchristine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt gibst du es uns aber - was Heiner Lauterbach über Gruppensex denkt wollte sich schon jeder mal wissen.Ich eigentlich weniger.....
aber was mir richtig gut gefällt ist das du nicht aufgibst und grad die Sparte Boulevard gewählt hast. ;)
Kommentar ansehen
15.02.2006 16:42 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da trägt aber einer auf: Das hätte er wohl gerne das das passiert ist.
Nakkich im Swingerclub und Beinahe Vergewaltigung in Indien.
Tüüürlich.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?