15.02.06 11:58 Uhr
 380
 

Österreich: Wörthersee komplett zugefroren

Der österreichische Wörthersee ist erstmals seit 21 Jahren wieder komplett zugefroren. Das Eis ist zwischen 18 und 20 cm dick und somit dazu geeignet, betreten zu werden.

Zahlreiche Orte reagieren und somit gibt es rund um den Wörthersee nun Eisfeste. Und selbst der Kirchtag am Sonntag soll auf dem Eis stattfinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Netdancer1000
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Österreich
Quelle: www.networld.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
airberlin: Pilot und Crew wegen Tiefflug-Ehrenrunde scheinbar suspendiert
Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2006 12:45 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: die Seite geht nicht. Vermutlich wurde von der Quelle der Link geändert.
Kommentar ansehen
15.02.2006 12:52 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Link funktioniert.
Kommentar ansehen
15.02.2006 13:35 Uhr von Netdancer1000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der link funktioniert: ist nur manchmal etwas langsam
Kommentar ansehen
15.02.2006 14:18 Uhr von my_mystery
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aus dem Ösi-Kurier: Das "h" wurde bereits durch Gefrierbrand zerstört.
Die restlichen Betroffenen in der Buchstabensuppe
sind vor Schreck wie erstarrt.

Nach Angaben der Touristeninformation ist mit
weiteren Einbrüchen bei den Besucherzahlen zu
rechnen.

Beschwerden von örtlichen Umweltsch(m)utz-
organisationen sowie den Orthographen wurde
vom Bürgermeister mit dem Hinweis auf höhere Gewalt
bzw. niedrigere Temperaturen eiskalt abgeschmettert,
während das Thema beim Jahrestreffen des
Ortsverbandes der anonymen Legastheniker nicht
angesprochen wurde.

Vor dem Mahnmal an der Roy-Black-Allee zum Schloss
wurde eine Lichterkette gebildet, die nach einhelliger
Meinung von Wissenschaftlern jedoch keine messbaren
Auswirkungen auf das örtliche Klima haben wird.

Wie aus Kreisen der Patentschützer zu erfahren war ist
inzwischen ein heisser Streit um die Vermarktungs-
rechte zwischen Schöller-Langnese und Maggi bezüglich
der Vermarktungsrechte entbrannt.

Da der Brennpunkt jedoch weitab jenseits der Alpen
liegt, muss man wohl auf den nahenden Frühling
hoffen. Die örtliche Bevölkerung hat dem bereits
durch die Verbrennung einer Jörg-Haider-Strohpuppe
im Rahmen einer hofnungsvoll optimistisch-
folkloristischen Zeremonie Ausdruck verliehen.

(c:
Kommentar ansehen
21.02.2006 10:11 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@my_mystery: Ich schenk dir ein f - um dir ein bißchen "Hoffnung" zu geben...

Nichts für ungut!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?