15.02.06 11:06 Uhr
 37
 

Europäische Währung hält sich über der 1,19-US-Dollar-Marke

Im frühen Frankfurter Devisenhandel lag der Eurokurs zuletzt bei 1,1912 US-Dollar. Für einen US-Dollar musste daher 0,8389 Euro bezahlt werden.

Gestern Mittag hat die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,1898 (Montag: 1,1888) US-Dollar festgestellt.

Heute Nachmittag wird Ben Bernanke, der neue Vorsitzende der Notenbank der USA, eine Rede halten. Daher verläuft der Devisenmarkt derzeit in ruhigen Bahnen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Dollar, Marke, Währung
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab
Wenn man die Handynummer von Lothar Matthäus erbt
Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?