14.02.06 17:00 Uhr
 1.369
 

Nürnberg: Mann würgte Freundin und zerschnitt ihr Gesicht

Ein 39 Jahre alter Mann musste in Nürnberg eine Gefängnisstrafe absitzen. Ende Januar erhielt er Hafturlaub, von dem er nicht zurückkehrte. Er begab sich in die Wohnung seiner 53 Jahre alten Freundin.

Am letzten Samstag gingen beide in eine Gaststätte und der Mann nahm eine erhebliche Menge an Alkohol zu sich. Daraufhin verweigerte ihm seine Lebensgefährten den Einlass in die Wohnung.

Unter Gewaltanwendung verschaffte sich der Mann dann doch den Zutritt. Er zeriss die Bekleidung der Frau, würgte sie und fügte ihr Schnitte im Gesicht zu. Die 53-Jährige konnte gestern flüchten, als der Mann Döner kaufen ging.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Freund, Nürnberg, Gesicht
Quelle: news.free-radio.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Vater tötet Baby - Mutter muss nun auch ins Gefängnis
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2006 19:52 Uhr von buckowitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mann würgt Freundin (?????) und zerschneidet ihr Gesicht

Merkwürdige Freundschaft...
Kommentar ansehen
15.02.2006 09:38 Uhr von meyerh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle: Habe grade die Quelle gelesen und die ist ja noch um ein vielfaches derber als es hier im Bericht unterzubringen war.
Ich muss schon sagen zeimlich bösartiges Subjekt dieser Typ. In solchen Fällen mag ich manchmal das US-Rechtssystem, dort wird jemand der zum wiederholten Mal (3x) zu einer Haftstrafe von mehr als fünf Jahren verurteilt wird automatisch Lebenslang eingesperrt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?