14.02.06 16:57 Uhr
 165
 

Sugababes sind nicht als "Bester Pop-Act" bei den Brit Awards nominiert

Die Sugababes sind verärgert, weil sie "nur" in der Kategorie "Beste britische Single" nominiert sind und nicht in der Kategorie "Bester Pop-Act".

Sie zeigten sich überrascht, dass die Unterhaltungsmusikerin Katie Melua und James Blunt vorgeschlagen sind, aber außer ihnen zum Beispiel auch McFly nicht nominiert sind.


WebReporter: Gunny007
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Award, Pop, Sugababes
Quelle: www.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne
Kindersender Kika bietet ein Busen-Memoryspiel auf Homepage an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2006 16:44 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat Britannien zurzeit nichts Besseres?
Die Sugababes waren einige Zeit weg vom Fenster.
James Blunt ist ein Newcomer und den Rest der "Künstler" kenne ich nicht. Bei mir läuft nachts VIVA und MTV.
Kommentar ansehen
14.02.2006 18:47 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ja: grauenvoll. Wäre ich als Sugababe auf verärgert...unverschämtheit aber auch. Diese Püppchen meinen wohl sie wären die Helden schlechthin. Lächerliches Gehabe.
Kommentar ansehen
14.02.2006 21:25 Uhr von evchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zur meinung des autors: den Rest der "Künstler"...naja...katie melua würden viele menschen tatsächlich als "künstler" bezeichnen, auch wenn ich die musik eher langweilig finde.

und die briten haben zur zeit VIEL besseres, aber da muss man in anderen kategorien nachsehen.
Kommentar ansehen
15.02.2006 10:39 Uhr von DeeHexi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit ein wenig Glueck lassen die jetzt ihre "Singerei". Guess somebody pushed the right button!!! lol

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?