14.02.06 09:19 Uhr
 447
 

Hongkong-Marathon: Luft stark verschmutzt - Teilnehmer kollabierte und starb

Bereits am Wochenende fand in Hongkong ein Marathon statt. Zuvor hatten die Behörden Personen mit Herz- oder Kreislaufproblemen davor gewarnt sich sportlich zu betätigen, weil die Luft sehr stark verschmutzt war.

Zu diesem Zeitpunkt war Hongkong von dichtem Smog überzogen und es wurden Werte erreicht, die zuletzt vor fünf Monaten gemessen wurden. Der Veranstalter des Marathons vertrat die Meinung, dass die Luft gar nicht so dreckig gewesen sei.

Etwa 40.000 Menschen nahmen an dem Lauf teil. Ein 53 Jahre alter Mann brach zusammen und starb später. Insgesamt wurden dutzende Läufer in Kliniken gebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Luft, Marathon, Teilnehmer, Hongkong
Quelle: focus.msn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert
Amtsgericht Neuruppin: Angeklagter erscheint mit Drogen in der Verhandlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2006 09:26 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die sollten sich ernsthaft überlegen den Marathon ganz abzusagen oder den Läufern Masken zu Masken zu verpassen. In dieser Form ohne jeden Schutz ist unverantwortlich. Und dann nicht mal auf die eigene Regierung gehört. :-(
Kommentar ansehen
14.02.2006 12:56 Uhr von my_mystery
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Den ersten Platz erreichte ein Teilnehmer aus dem Maahk-System ...

(Perry-Rhodan-Leser wissen mehr)

(c:
Kommentar ansehen
14.02.2006 13:49 Uhr von FamousGermanComedy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn von 40k einer stirbt, dann war die Luft richtig dreckig. Wow!
Kommentar ansehen
14.02.2006 20:51 Uhr von iLL.k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
FamousGermanComedy: Muss deiner Andeutung zustimmen... es ist normal dass bei so einem Marathon MINDESTENS einer an Herz/Kreislaufversagen o.Ä. stirbt.. ungewöhnlich ist das also nicht und.. naja obs wirklich an der Luft lag? Glaub ich kaum..

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?