14.02.06 08:09 Uhr
 148
 

Kate Moss: Schadet der Kokainkonsum ihrem Kurzzeitgedächtnis?

Die "Bild"-Zeitung geht der Frage nach, welche Auswirkungen der dauernde Kokainkonsum für Kate Moss hat. Eine Freundin erzählte dem Blatt, dass sich das Supermodel große Gedanken um ihr Kurzzeitgedächnis macht.

Die Freundin sagte weiterhin, dass Kate Moss vier Stunden beim Londoner Arzt Dr. Nicholas Page verbracht habe. Dieser ist auf Gehirnkrankheiten spezialisiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kokain, Kate Moss
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kate Moss zum 43. Geburtstag nackt auf Magazin-Cover
Model Kate Moss gründet Talentagentur: "Ich will keine hübschen Menschen"
42-Jährige Kate Moss nun angeblich mit 18-Jährigem liiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2006 08:55 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vier stunden? solange musste der gehirnspezialist nach dem gehirn von kate moss suchen?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kate Moss zum 43. Geburtstag nackt auf Magazin-Cover
Model Kate Moss gründet Talentagentur: "Ich will keine hübschen Menschen"
42-Jährige Kate Moss nun angeblich mit 18-Jährigem liiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?