13.02.06 21:46 Uhr
 879
 

Olympia/Eisschnelllauf: Goldmedaillen-Gewinner Cheek spendet sein Preisgeld

Der Olympiasieger über 500 Meter Eissprint, der Amerikaner Joey Cheek, spendet sein Preisgeld von 25.000 Dollar für das Kinderhilfswerk "Right to Play". Damit will er Flüchtlings-Kindern im Sudan helfen, die ihre Wohnungen verloren haben.

Der Amerikaner siegte mit der schnellsten Zeit, die je auf einer Flachbahn gelaufen wurde. Silber ging an den Russen Dimitri Dorofejew und Gold an den Südkoreaner Lee Kang-Seok.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Netdancer1000
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Gewinn, Preis, Olympia, Olymp, Gewinner, Preisgeld
Quelle: www.sat1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2006 22:38 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
yep: finde ich eine gute sache. der ruhm bei olympia zu gwinnen ist mehr wert als das preisgeld. schöne idee.
Kommentar ansehen
13.02.2006 23:18 Uhr von weebl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wow: die haben gleich 2 goldmedaillen vergeben?*Grinst*

aber eine schöne geste
Kommentar ansehen
13.02.2006 23:42 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Idee: Sehr lobenswert.


Ich bin aber überrascht, dass die Amerikaner nur 25.000 Dollar Prämie ausgerufen haben... die Deutschen haben immerhin 25.000 Euro ausgerufen und die Italianer 130.000 Euro für Gold...
Kommentar ansehen
14.02.2006 00:29 Uhr von tenchi_masaki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nobel: Ein wirklich feiner Zug von ihm.
Kommentar ansehen
14.02.2006 03:17 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt ja doch nette Amerikaner!!! Ein feiner Zug...

Ich hab es ja immer gewusst, dass es viele nette, hilfsbereite und intelligente Amerikaner gibt.

Nicht wahr Mr. Bush?!?
Kommentar ansehen
14.02.2006 20:36 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlich: liest dies auch einer in amerika.... washington .....damit er auch mal sieht wie es richtig gemacht wird.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000-Euro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?