13.02.06 19:17 Uhr
 295
 

Sportartikelhersteller Puma nicht durch Übernahme von Nike bedroht

Nachdem der Sportartikelhersteller Adidas-Salomon den amerikanischen Konkurrenten Reebok übernommen hatte, wurde befürchtet, dass nun Nike die Firma Puma übernehmen könnte, um seine Position gegenüber Adidas verstärken zu können.

Diesen Befürchtungen widersprach jetzt der Europachef von Nike, Eunan McLaughlin, nach dessen Aussagen Nike in naher Zukunft keine Übernahmen plane.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Netdancer1000
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Sport, Übernahme, Nike, Puma, Sportart
Quelle: focus.msn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2006 09:59 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wusste noch nichtmal: dass Adidas Reebok übernommen hatte - 2 News in einer...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?