13.02.06 20:07 Uhr
 411
 

Formel 1: Ecclestone sieht Schumacher als Favoriten für Saison 2006

Bernie Ecclestone glaubt nach den ersten Testfahrten von Ferrari an die Stärke des italienischen Rennstalls und auch an die von Michael Schumacher.

Ecclestone sagte in einem Interview, dass es ihn nicht überraschen würde, wenn Michael Schumacher den achten Titel holen würde, da Schumacher zwar älter werde, aber immer noch sehr schnell sei.

Weitere potentielle Kandidaten für eine erfolgreiche Saison sind laut Ecclestone McLaren-Mercedes und Renault.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Netdancer1000
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Michael Schumacher, Saison, Favorit, Bernie Ecclestone
Quelle: www.adrivo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2006 01:36 Uhr von bress
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soso na, ob der Ecclestone da nicht eher den Hintergedanken hatte, die langsam bröckelnde deutschen Formel 1 Fangemeinde bei der Stange zu halten?

Bastian
Kommentar ansehen
14.02.2006 02:58 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Hoffnung . . . stirbt zuletzt :-)

Hoffe auf jeden Fall, dass es wenigstens einen schönen Dreikampf zwischen Schumi, Alonso und Räikkönen gibt!

Wenn Schumi nicht so eine Schrottgurke wie letztes Jahr bekommt, dann hat der Bernie E. vielleicht sogar recht :-)
Kommentar ansehen
15.02.2006 09:24 Uhr von superflyguy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja klar ich glaub der bernie leidet an verkalkung...

tsts und sowieso war schumi immer sein liebling und nur favorit weil er immer die schnellsten autos hatte ....

die sollten beide ins altersheim

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?