13.02.06 17:08 Uhr
 200
 

US-Verkaufscharts: "World of Warcraft" weiter auf Platz eins

Das Online Rollenspiel "World of Warcraft" steht in den US-amerikanischen Verkaufscharts nach wie vor auf Platz eins. Dabei lässt das Spiel "Civilization IV" und "The Sims 2" nur die Plätze zwei und drei.

Auf dem vierten Platz rangiert "Age of Empires 3" gefolgt von "Zoo Tycoon 2". Sechster ist "Battlefield 2", siebter "Call of Duty 2". Auf dem achten Rang befindet sich "The Sims 2: Nightlife", neunter ist "Battlefield 2: Special Forces".

Auf Rang zehn befindet sich "Guild Wars".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Verkauf, Platz, World, World of Warcraft, Warcraft
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"World of Warcraft": Neue Update-Strategie soll Spieler in Arbeit halten
"World of Warcraft": Nun müssen auch Spieler aus China Abo-Gebühren zahlen
Jamie Lee Curtis zockt "World of Warcraft"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2006 17:27 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sims 2?! Das ist immernoch so hoch in den Charts?!

Ich hab meins nun nach 1 Jahr verkauft... zu fast dem gleichen Preis den ich damals gezahlt hatte... warum auch nicht ;)

Aber WoW erstaunt mich immer wieder... ich mags nicht und werds mir auch niemals kaufen... ich hab letztens bei Amazon das Add-On gesehen und dachte "WTF?!" - so viel Kohle für so nen kleines Update...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"World of Warcraft": Neue Update-Strategie soll Spieler in Arbeit halten
"World of Warcraft": Nun müssen auch Spieler aus China Abo-Gebühren zahlen
Jamie Lee Curtis zockt "World of Warcraft"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?