13.02.06 16:01 Uhr
 341
 

Irak: Erste Verhaftung nach neuem Foltervideo

Nachdem ein neues Foltervideo mit prügelnden britischen Soldaten im Irak aufgetaucht war, wurde am Sonntag der erste Verdächtige in Gewahrsam genommen. Dieser wird momentan befragt.

Premierminister Blair hatte eine umfassende Untersuchung der Vorfälle angekündigt.

Erschwerend kommt die Tatsache hinzu, dass die Sonntagszeitung "News of the World", der das Video zugespielt worden war, sich weigert bekannt zu geben, zu welcher Einheit die Soldaten, die auf dem Video zu sehen sind, gehören.


WebReporter: Netdancer1000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Irak, Folter, Verhaftung
Quelle: www.dnn-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südafrika: Haftstrafe für Oscar Pistorius um über sieben Jahre verlängert
LG Ulm: Überfall auf Werttransporter - Haftstrafen für fünf Männer
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2006 16:08 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaube: dass das nur der gipfel des eisbergs ist. da passiert noch viel mehr was nie jemand erfahren wird.
Kommentar ansehen
13.02.2006 18:46 Uhr von Stix022
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
my god: das video ist 2 jahre alt.
da kräht doh heute kein hahn mehr nach...
wenn mich einer mit steinen bewirft vor allem so kleine knirpse dann würd ich denen auch mal kräftig den arsch versohlen...

mfg

Stix
Kommentar ansehen
13.02.2006 19:51 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich ist die Untersuchung erfolgreich: Falls die Täter ausfindig gemacht werden können, dann sollten sie genauso hart bestraft werden, als hätten sie in Großbritannien einen harmlosen Passanten ´nur aus Spaß´ gefoltert. Dann wären ca. 15 Jahre Knast drin, und Britische Gefängniswärter sollen auch nicht immer nett sein.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart: Café sorgt mit Jogginghosen-Verbot für Aufregung
Einst schwerster Mensch der Welt nimmt drastisch ab: Von 595 auf 120 Kilogramm
Südafrika: Haftstrafe für Oscar Pistorius um über sieben Jahre verlängert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?