13.02.06 12:04 Uhr
 4.973
 

Prag: Oberbürgermeister testet unerkannt Taxifahrer

Pavel Bem, der Oberbürgermeister von Prag, hat erneut die Taxifahrer seiner Stadt getestet. Bereits vor einem Jahr war Bem, als Urlauber aus Italien verkleidet, Taxi gefahren. Dabei musste er feststellen, dass man ihm zu viel in Rechnung stellte.

In diesem Jahr trat der Oberbürgermeister (42 Jahre) als Rockmusiker aus dem Ausland auf, dabei wurde er nur einmal betrogen. Vor zwei Jahren wurden gegen 91 Taxifahrer Strafen in Höhe von insgesamt 177.500 Euro ausgesprochen.

Viele Besucher aus dem Ausland klagen über die betrügerischen Taxifahrer in Tschechien. Cornelie Sonntag-Wolgast (SPD) hatte nach einem Besuch in der Goldenen Stadt über "mafiöses und schandhaftes Verhalten" der Taxifahrer gesprochen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Taxifahrer, Prag, Oberbürgermeister
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Bangladesch hat fast eine Million Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar aufgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2006 12:41 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ich bestätigen Taxifahrer in Prag nehmen einen gerne aus wenn man als Tourist erkennbar ist (fällt nicht schwer).

Zum Glück war bei unserer Städtereise damals ein czeche unter uns der das geregelt hat ;)

Jedem anderen rate ich sich vorher sehr gut über die gültigen Taxi-Tarife zu informieren.
Wobei man je nach Wohnort gar nicht so sehr auf Taxen angewiesen ist.
Die Innen/Altstadt ist relativ übersichtlich und in dne gängigsten Kneipen/Discotheken sind sowieso jede Menge Ausländer die einem evtl. auch mal den Weg weisen können (sind viele Studenten, Praktikanten, etc. da die für längere Zeit in Prag bleiben).
Auch der Bahnhof ist nicht allzuweit entfernt. Busse und Strabas gibts auch Problemlos zu erreichen.
Kommentar ansehen
13.02.2006 12:41 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das man als Ausländer ein bißchen verarscht wird habe ich auch einmal im Urlaub festgestellt.

Ich war einmal in Ghana (Afrika), und da habe ich auch regelmäßig deutlich mehr für alles bezahlt als die Einheimischen. Dazu sollte ich noch sagen, daß das keine Tourismusgegend war.

Bei Taxifahrten habe ich das dreifache des normalen Preises bezahlen müssen, und als wir eine Karte für ein Museum kauften wurde glatt der Preis auf der Karte durchgestrichen und der doppelte Wert mit Kugelschreiber draufgeschrieben :-)

Im Prinzip war es mir ja egal, denn es war ja trotzdem immer noch billig. Eine Taxifahrt für 70 Cent, wo bekommt man sowas in Deutschland oder Österreich? Und für ebenfalls 70 Cent konnte man 3 mal zum Friseur gehen.

Aber zurück zur News: Finde ich gut von dem Bürgermeister daß er sich mal selber davon überzeugt was in seinem Land so passiert und wie man dort beschissen und betrogen wird. Welchen Politiker hierzuland interessieren den schon die Probleme der "kleinen Leute"? Bei uns schaut man doch nur daß es am Ende des Monats ne Menge Kohle gibt, alles andere ist egal.

Ab und zu wird halt mal a Gesetz beschlossen damit es nicht so aussieht als ob sie nix machen, aber den Eindruck daß sie wirklich was verbessern wollen hat man eigentlich nie. Das meiste ist halbherzig und selten gut durchdacht. Ich weiß natürlich daß es schwierig ist gute Gesetze zu machen mit denen allen bzw. die meisten zufrieden sind. Aber mit der Menge Kohle die sie verdienen können sie sich ruhig auch mal anstrengen.
Kommentar ansehen
13.02.2006 12:52 Uhr von Shila
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Neue "alte" Nachricht das ging doch letztes Jahr schon durch die Presse.
Aber nichts desto trotz - nicht nur in Prag ist das so. Wir hatten letztes Jahr weder in Tschchien noch in der Slowakei das Gefühl, in irgend einer Form über das Ohr gehauen worden zu sein.
Nur in Prag, das ist Abzocke da.
Allerdings auch nicht überall.
Kommentar ansehen
13.02.2006 13:36 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Shila: Es steht doch sowohl in der News als auch in der Quelle, dass es sich um einen erneuten Test handelt ;-)

Das letzte mal hatte der besagte Bürgermeister das im Januar 2005 getan.
Kommentar ansehen
13.02.2006 13:55 Uhr von 2Skywise
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Top! Ich mag Oberbürgermeister, die sich für solche Sachen nicht zu schade sind und die richtigen Konsequenzen ziehen :-)
Kommentar ansehen
13.02.2006 16:10 Uhr von -=castor=-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm, wie sieht er den aus? Mich würde mal interessieren wie der Bürgermeister aussieht.
Er muss schon wirklich wandlungsfähig sein um einmal als
Italiener und dann nacher noch als Rockmusiker
durchzugehen.

Vom Grundsatz her finde ich die Aktion super!
Kommentar ansehen
13.02.2006 16:41 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In einigen Restaurants in Prag: wird auch ganz offentlich erklärt, dass Einheimische weniger bezahlen. Aber billig ist es dann immer noch, und die Leute verdienen nur einen Bruchteil von unseren Gehältern.
Kommentar ansehen
14.02.2006 08:37 Uhr von schackaa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachvollziehbar: Ich kann das gut nachvollziehen. Schließlich sind die Taxifahrer auf die paar Kröten angewiesen.

In Deutschland ist das nicht anders. Mich wollte ein Taxifahrer auch mal über einen Umweg nach Hause bringen. Glücklicherweise war ich nicht so besoffen, dass ich´s nicht bemerkt hätte.

Gruß schackaa
Kommentar ansehen
14.02.2006 10:50 Uhr von kandie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Shila: Respekt das du bemerkt hast das es vorries Jahr schonmal so eine News gab...erst lesen dann schreiben. :-)
Kommentar ansehen
14.02.2006 11:54 Uhr von delerium72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur in Prag: Das passiert auch Ortsfremden in Berlin. Ist zwar schon ne weile her, aber wir waren bei einer Bekannten zu Besuch. Von einer Feier bis zu ihr kostet das Taxi normaler weise 18-19 DM. Der Taxifahrer wollte nach einiger "rumkurverei" 32 DM.
Ich hab Ihm 20 gegeben, ihn gefragt ob er mich verar***en will und bin ausgestiegen.
So sollte man es allerdings nicht im Ausland tun, ich denke das kommt nicht gut rüber....

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?