13.02.06 11:42 Uhr
 316
 

Arena sieht von einem Weiterverkauf der Fußball-Livespiel-Übertragungsrechte ab

Die Münchner Firma Arena hat sich entschlossen, die erworbenen Rechte an der Live-Übertragung für die Fußball-Bundesliga doch nicht weiterzuverkaufen. Dies geht aus einer Mitteilung der Nachrichtenagentur dpa hervor.

"Für uns ist das der Deal des Jahrhunderts. Wir werden rechtzeitig mit einem professionellen Angebot auf dem Markt sein", sagte Arena-Chef Bernard de Ross.

Die Aufgabe des Produktionschefs übernimmt Dejan Jocic, der für das Redaktions- und Moderationsteam verantwortlich ist. Bei den Übertragungen wird es die Kommentare neben Deutsch auch auf Spanisch, Englisch und Türkisch geben.


WebReporter: Katerle
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Fußball, Weite, Übertragung, Arena
Quelle: www.onlinekosten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Black Friday": Amazon-Mitarbeiter von Verdi zu Streiks aufgerufen
Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2006 11:34 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als Premiere-Kunde stört mich das absolut nicht. Da wird halt die Bundesliga bei ARD und DSF geschaut. Den richtig guten Fußball gibt es trotzdem noch bei Premiere, denn die Ligen in Spanien, Italien und England sind sowieso höher angesehen.
Kommentar ansehen
13.02.2006 20:02 Uhr von handy-trotz-schufa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hochmut kommt vor dem Fall denke ich: Katerle ich gebe dir recht
auch ich habe mich entschieden die Bundesliga bei ARD und DSF zu schauen ab der nächsten Spielzeit .
Und so wie es ausieht wird sichj Premiere viele ander Likrative LIVE Rechte im Sportbereich sichern in Zukunft daher könnte es sich lohnen Premiere zu behalten
und sind wir mal ehrlich der wahre Fan geht doch lieber so oft ins Stadion wie er kann oder ?
Ich bin sowieso gespannt wie ARENA das auf die Beine stellt soweit ich das weis müssen die sich mit Premiere einigen wegen der Verschlüsselung, dann stehen nochj klagen aus von Premiere und wenn ich an den WITZ denke das ARENA das Ziel ausgegeben hat 6.MIllionen Abonenten zu werben durch die Bundesliga muss ich mich schüttel vor Lachen wie wollen dir das auf die reihen bekommen wenn die Spiele zeitnah in der ARD laufen das war vieleicht der größte Fehler von ARENA das zu erlauben und die DFL könnte in die Röhre schauen wenn sie die ABO zahlen nicht so entwickeln

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?