13.02.06 09:45 Uhr
 29.964
 

Foto beweist: Präsident Bush ist ein Lügner

Das amerikanische Magazin "Time" hat ein brisantes Foto veröffentlicht, das beweist, dass Präsident George W. Bush ein Lügner ist. Auf dem Foto ist er zusammen mit dem Lobbyisten Jack Abramoff zu sehen, der in einen Korruptionsskandal verstrickt ist.

Bush hatte vorher zu Protokoll gegeben, dass er Jack Abramoff nicht kenne. Das Bild wurde im Mai 2001 aufgenommen.

Politiker, die Geld von Abramoff erhalten hatten, haben dies mittlerweile gespendet. Auch Bush hatte Geld von ihm erhalten.


WebReporter: Filzgleiter
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Foto, Präsident, George W. Bush, Lügner
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

75 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2006 09:48 Uhr von andreas-boracay
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wen wunderts.. zum 2ten: gibts wirklich jemanden auf dieser welt, der nicht davon überzeugt ist, das bush ein chronischer lügne ist?
Kommentar ansehen
13.02.2006 09:53 Uhr von kollegeahmed
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das wusste die Welt auch vor dieser Nachricht Also nix neues über diesen Heini !
Kommentar ansehen
13.02.2006 09:55 Uhr von pixelfool
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun: Georgie wird einfach sagen, dass ihm der Mann nicht vorgestellt wurde und er demzufolge nicht wusste, mit wem er da abgelichtet wurde. Und die Mehrheit wird sagen: "Na dann ist ja alles in Butter" ;-)
Kommentar ansehen
13.02.2006 10:24 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
andreas-boracay: ja amos lol
Kommentar ansehen
13.02.2006 10:39 Uhr von romeo80
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Amis: Wollen doch einen Lügner als Presidenten haben sonst hätten sie ihn doch nicht gewählt!!!
Und das er ein Lügner und Betrüger ist wissen wir doch seit dem Film Fahrenheit 911!!!!!!!!
Kommentar ansehen
13.02.2006 10:46 Uhr von Amos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol amos: 1975
helsinki
unterzeichnung der ksze-schlussakte

neben erich honecker sitzt gerald ford, der damalige us-präsident.

hiermit ist bewiesen:
a) dass beide dicke freunde waren
b) dass die usa heimlich enge beziehungen zur ddr pflegten
c) dass beide länder doch diplomatische kontakte pflegten
d) dass ein foto alles beweist
Kommentar ansehen
13.02.2006 10:49 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Amos: hast sie nachricht nicht verstanden wie immer

bush sagte er kennt ihn garnicht
Kommentar ansehen
13.02.2006 10:50 Uhr von pixelfool
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ amos: Kann mich nicht erinnern, dass Ford jemals öffentlich behauptet hat, Honecker überhaupt nicht zu kennen.
Also was soll diese billige Polemik ;-)
Kommentar ansehen
13.02.2006 10:52 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@romeo80: Das Bush ein Lügner ist will ich jetzt mal gar nicht bestreiten (wobei ich nicht finde das die Bilder in der Quelle sehr aussagekräftig sind).

Allerdings solltest du den Film "Fahrenheit 911" mit grosser Skepsis betrachten.
Er ist genauso objektiv wie Berichte von Zeitungen die republikanisch eingestellt sind über die derzeitige Regierung.
Moore hat sich die grössten und deftigsten Negativ-Brocken über Bush (bzw. Republikaner) rausgepickt und diese dann in Bild-Manier aufbereitet.
Das innerhalb dieser reisserischen Behauptungen auch ein wahrer Kern steckt halte ich für sehr wahrscheinlich.. und allein daher schon für genauso bedenklich.
Aber wie gesagt... Moore ist ein Extremist der sehr subjektiv über sein derzeitiges Lieblingsopfer, Mr. Bush, schreibt.

Man sollte hier also schon zwischen den Zeilen lesen.. genauso wie in den Ansprachen von Hr. Bush selbst.
Kommentar ansehen
13.02.2006 11:07 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HIV? Abkürzung von: Hab´ ich vergessen...
Trau ich ihm zu, dass er da keine Ahnung von hatte, das ganze Politik-Geschäft läuft doch auch locker an ihm vorbei...
Kommentar ansehen
13.02.2006 11:10 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jens3001: moore ist genauso ein manipulator wie die us regierung fragt sich ob das nur gespielt ist um von wichtigeren dingen abzulenken,ich glaube eher fahrenheit ist ein versuch kritiker des offiziellen 911 märchens auf eine falsche spur zu setzen ,da moore ja nicht bestreitet das es osama und seine freunde waren sondern behauptet das alles wegen dem geld gemacht wurde .die kernaussage soll das terror märchen untermauern, und das ist das ziel des films es SOLLEN 19 araber gewesen sein.vergesst nicht das papa bush cia direktor war glaubt ihr wenn bush und konsorten die schlimmsten anschläge der us geschichte zu verantworten haben das sie einfach rumsitzen und warten das irgendein moore kommt und die anklagt? dafür muss man schon sehr naiv sein und wenn papa bush über moore sagt er wär ein asshole dann soll das in der öffentlichkeit nur die glaubwürdigkeit moores untermauern.
Kommentar ansehen
13.02.2006 11:15 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... ja und? Jeder Politiker lügt. Machen wir jetzt für jeden einzelnen eine News?

Glaubt hier jemand im Ernst das auch nur die halbe Wahrheit, egal bei was, ausgesprochen wird?
Kommentar ansehen
13.02.2006 11:18 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
summertime: Interessante Aussage von dir. Du bist doch eigentlich bekannt dafür alles zu glauben, was die Medien dir servieren.

Bring doch mal ein Beispiel!
Kommentar ansehen
13.02.2006 11:22 Uhr von t.weuster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ amos: Da stimme ich dir voll zu!!
Mit wievielen Leuten ich schon auf Partys war, weiß ich gar nicht...und ich kann mir bestimmt nicht die Namen von jedem merken, geschweige den dass ich diese Personen überhaupt kenne.

Der Bush mag ein Lügner sein, aber dieses Photo beweißt gar nichts!!!
Kommentar ansehen
13.02.2006 11:26 Uhr von Amos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
horror & co: jetzt wo ihr die mangelnde beweiskraft eines fotos eingestehen müsst, habe ich also die news nicht verstanden. alles klar.

Jack Abramoff ist laut News-Quelle im Hintergrund, Auf dem Foto begrüßt ein Indianervertreter den Präsidenten. Vielleicht habt ihr das Foto nicht verstanden ...
Kommentar ansehen
13.02.2006 11:33 Uhr von christian200771
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Politiker, das sagt doch schon alles: Ttztz, mein Opa konnte sich auch an vieles nicht mehr erinnern. Ich bin mir im klaren, dass dies nicht hier her gehört. Wäre er Politiker gewesen wäre es ja auch nicht so schlimm gewesen. Da er es nicht war wurde Alzheimer diagnostiziert und er kam in ein Pflegeheim.

Vorteil: Würden alle Politiker die Vergesslich sind wie normale Bürger behandelt wären unsere Pflegeheime noch voller.
Kommentar ansehen
13.02.2006 11:39 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na und: Clinton hatte doch auch gelogen und??
Ist doch normal, dass Präsidenten lügen!
Geht doch um die nationale (also PERSÖNLICHE)
Sicherheit.
Kommentar ansehen
13.02.2006 11:40 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja ich bin auch nicht wirklich ein Bush-Freund, aber dieses andauernde rumgehaue auf dem Mann geht mir tierisch auf die Eier.
Hier muss ich ihn doch mal in Schutz nehmen. Habt ihr euch das Foto in der Quelle angesehen? Bush spricht nicht mit Abramoff. Der steht nur in der Nähe.
Ich war auch schon mit Leuten auf nem Foto, von deren Namen oder Funktion ich nicht den blassesten Schimmer hatte. Und ich nehme stark an, dass ein US-Präsident pro Tag öfter fotografiert wird als wir hier alle zusammen. Soll er sich von jedem Foto nen Abzug machen lassen und sich dann erkundigen, wem die Nase im Hintergrund gehört? Und wie vielen Leuten muss ein US-Präsident täglich die Hand schütteln? Die Namen würde ich mir auch nicht alle merken.
Fazit: Alles, was dieses Foto beweist, ist, dass Jack Abramoff schonmal zur selben Zeit wie George Bush im Weißen Haus war. Herzlichen Glückwunsch!
Ist doch lächerlich!
Kommentar ansehen
13.02.2006 12:14 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Amos: genau diese plumpe Antwort habe ich von Dir erwartet. Du hast Dich also - auf tiefem Niveau - bestätigt...

Aber einen Trost sollst Du haben: viel tiefer kann man nicht sinken....
Kommentar ansehen
13.02.2006 12:15 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde auch das Bush ein Lügner ist. Aber das Foto beweist, wie schon zuvor erwähnt, garnichts.

Lustig finde ich aber wieder das Amis rumgereite, die sich angeblich ihren Präsidenten als Lügner ausgesucht hätten. Und daß solche Bemerkungen nach 2 Legislaturen Schröders (von Kohl will ich hier erst garnicht anfangen) kommen, ist schon beinahe tragisch, doch zum Glück ist ja jeder für sein Unglück verantwortlich ... Amis wie Deutsche.
Kommentar ansehen
13.02.2006 12:40 Uhr von Khagan of Terra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bush ein Lügner?? Neeee Nicht doch..
Kommentar ansehen
13.02.2006 13:29 Uhr von Amos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Khagan of Terra: da stimme ich dir voll zu.

@megatrend
blupp blupp
Kommentar ansehen
13.02.2006 14:17 Uhr von Khagan of Terra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Terroristenanwälte in SN?? OMG...
Kommentar ansehen
13.02.2006 14:22 Uhr von Kingbee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Traumtänzer aufgepasst! Da steht anlässlich eines "Photo-Opps" (so heißt das in Fachkreisen.)

Es ist die Abkürzung für "Photo Opportunity" welches wiederum für die nicht so gebildeten Teilnehmer hier zu übersetzen ist.

Es heißt auf deutsch (sinngemäß) :

Die Gelegenheit, mit einer prominenten Person ein Photo zu machen oder machen zu lassen.

So, nachdem das erkärt it, kann man weiter an das Bild herangehen.

Da stehen also irgendwelche Gestalten zufällig (oder auch nicht zufällig) in gerade dem Raum, in welchem diese Photo-Opp stattfindet....

Beweist, wie das Schweizer Käseblatt (wie sinnig...) nicht sagt, natürlich gar nichts.

Das Bush ein Unheil für die Bürger der USA ist, steht sicher ausser Frage.

Das er ein bewußter Lügner, wie etwa Schröder (Elefantenrunde) oder Clement (keiner muß umziehen) oder Müntefering usw. ist, muß erst noch bewiesen werden.

Zur Zeit richten unsere deutschen Vertreter der Spezie Regierung für UNS mehr Schaden an, als alle Bush´s dieser Welt zusammen.

Natürlich betrifft das nur Deutsche, nicht unsere Gäste oder Dauergäste.
Kommentar ansehen
13.02.2006 14:54 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich: ist er ein Lügner, welcher Politiker nicht? Aber bei den wenigsten kann es solch schlimme Folgen haben wie bei Bush.

Refresh |<-- <-   1-25/75   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?