13.02.06 08:20 Uhr
 678
 

DSDS: Einschaltquoten mittlerweile deutlich besser als bei der zweiten Staffel

Bis zu 7,19 Millionen Zuschauer in der Spitze hatte die letzte Mottoshow ("Love Songs") von "Deutschland sucht den Superstar" am Samstag. Damit ist die dritte Staffel der RTL-Show mittlerweile deutlich über dem Niveau der zweiten Staffel angelangt.

Während die zweite Staffel zu diesem Zeitpunkt - der fünftletzten Mottoshow - nach schweren Einbußen nur noch 4,23 Millionen Menschen anziehen konnte, erreicht die dritte Staffel konstante Werte um die sechs Millionen Zuschauer im Durchschnitt.

So waren es diesmal durchschnittlich 6,09 Millionen Zuschauer, die das Wettsingen der Superstar-Anwärter verfolgten, was noch einmal eine Steigerung zur letzten Woche (5,71 Millionen) darstellt. Der Marktanteil in der Zielgruppe betrug 30,5 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mischa1
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: DSDS, Staffel, Einschaltquote
Quelle: www.dwdl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Simpsons-Erfinder Matt Groening kreiert neue Animationsserie für Netflix
Comedian Mario Barth stellt klar: "Ich verachte alles Rechte und Rassistische"
"Captain Kirk": William Shatner wird bei Wettbewerb von Pferd aus Buggy geworfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2006 09:58 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oj, oj, Nach den ersten paar Mottoshows, die (soweit ich das mitbekommen habe) wirklich mittelmässig waren, war ich von der letzten Show richtig überrascht. Auch wenn ich Seal und seine Songs nicht mag muss ich sagen, daß sein Song diesmal wirklich heraussragend (für DSDS) gesungen wurde. Das Mariah Carey Lied fand ich DSDS typisch powerless und der Ramazotti Song war für mich der erste Hinwas dafür, daß der Interpret dieses Songs singen kann. Ich finde es aber schade, daß der Tobias nicht rausgeflogen ist. Er hat doch schon mal Stings "Every Breath You Take" gesungen und hat es genauso versiebt wie damals der Klaws. Ich mag diese "Kumbaya My Lord" - Schnulzi-Schleimi Langzieherei der Songs. Und darüber hinaus ist er ein peinlicher Verschnitt von James Hatfield von Metallica. Leider hat niemand dem Tobi gesagt, daß Hatfield ein Gitarrist und nicht Sänger ist. Nach 20 Jahren intensivem Gesangstraining ist Hatfield ein mittelmässiger Sänger geworden, was er natürlich durch seine Frontmanwualitäten und Metallicasoul wettmacht. Trotzdem sollte sich der Bobbi Tobbi ein besseres Gesangsvorbild suchen ... da würde mir bei seiner Stimme ein Ian Gillan oder David Covedale einfallen ... aber wenn er ein Hatfield Imitat bleiben will ... dann soll er doch ...
Kommentar ansehen
13.02.2006 09:59 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
KORREKTUR: Ich mag diese "Kumbaya My Lord" - Schnulzi-Schleimi Langzieherei der Songs NICHT.

ich mag das NICHT!! soll es heißen :-)
Kommentar ansehen
13.02.2006 10:51 Uhr von Kingbee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zustimme: Bis auf den Pseudo-Italiener (den kleinen dicken mit dem Teiggesicht) stimme ich völlig überein.

Und das Didi zeigte erneut, das es sehr schwer ist, wenn man nicht Fisch und nicht Fleisch ist, entsprechend zu singen. Tiefe parts nicht tief genug, hohe parts zu hoch. Schade, ist bestimmt eine liebe, arme Person. Aber "Superstar" Qualität hat wieder mal (siehe USA-Grammy Awards) ebenso, wie bei allen vorhergehenden DSDS Shows, niemand.

Ist aber eine lustige Sendung.

Man sollte sie umbennen: Jeder darf mal!

Untertitel: Es darf gelacht werden....
Kommentar ansehen
13.02.2006 13:08 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mischa1: Hier muss ich mich dann von dir zurecht korrigieren lassen. Danke.

Aber ich kann mich auch an "Purple Rain" erinnern. Mein erster Gedanke war: "Was für eine lausige Wahl! Da hätte er sich auch ´Rogh Boy´ von ZZTop aussuchen können". Der Song ist super, aber er lebt maßgeblich von Prince´s Gitarre und dem Halleffekt. Und beides ist in DSDS nicht wirklich machbar. Naja, der gute Tobi hat dann am Ende kräftig geschrien. Und mag er auch die "Experten" überzeugt haben ... bei mir tat er das nicht. Naja, ich mag halt eben dieses "...Oooohhhh" am Ende von Wörtern. Hatfield macht das irgendwie super, beim Tobi hört es sich net so dolle an.

Aber eins muss ich noch sagen. Wer zum Teufel singt eine Ballade von Rednex oder "Jessie"?? Es gibt so verdammt geile Balladen. Wenn jemand sich dann aber für Rednex entscheidet, dann fliegt derjenige zurecht raus!
Kommentar ansehen
13.02.2006 13:17 Uhr von pixelfool
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre doch mal: wieder Zeit für eine gute Nachricht - aber nein: immer nur Katastrophenmeldungen! ;-)
Kommentar ansehen
13.02.2006 18:20 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer´s glaubt: Diese inszenierte Sendung dürften eher die paar Zuschauer wegrennen als das es noch mehr werden.
Aber so isses halt. Die Quote wird nur künstlich in die Höhe getrieben.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Simpsons-Erfinder Matt Groening kreiert neue Animationsserie für Netflix
Österreich: Druckerei zahlt wegen Kleberskandal 500.000 Euro Schadenersatz
Regensburg: Anklage gegen Oberbürgermeister wegen Bestechlichkeit erhoben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?