13.02.06 08:12 Uhr
 644
 

GB: Historische Insektensammlung wäre beinahe Insekten zum Opfer gefallen

Der Enkel des Forschers und Zeitgenossen Darwins, Alfred Russel Wallace, hatte auf einem Dachboden eine Sammlung seines berühmten Großvaters aus Käfern, Wanzen und Heuschreckenarten gefunden, die schon von anderen Schädlingen stark beschädigt war.

Die Exemplare mussten in zeitraubender Kleinarbeit wiederhergestellt werden und der Käferexperte des Londoner Naturhistorischen Museums meint, dass von den 219 Stücken der Sammlung an die 90 Prozent wieder wie unversehrt seien.

"Es ist einfach unglaublich, dass diese historisch wichtigen Exemplare wiederentdeckt wurden," sagt der Experte. In der Insektensammlung aus dem 19. Jahrhundert ist auch der von Wallace entdeckte Bockkäfer Batocera wallacei zu finden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Großbritannien, Opfer, Insekt
Quelle: www.nhm.ac.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen
Meinung: Heiko Maas´ neues Buch - Alles "rechts", was nicht in sein Weltbild passt
Alltäglicher Antisemitismus in Frankfurt - Wenn "Jude" als Schimpfwort gilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2006 10:07 Uhr von ylivies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kleiner Fehler in der Nachricht Das "Natural History Museum" hat mit einem "Historischen National Museum" nur sehr wenig gemein; es ist eher ein naturgeschichtliches Museum: "Das Londoner Museum für Naturgeschichte" ist demnach eine passendere Übersetzung.
Kommentar ansehen
13.02.2006 10:53 Uhr von emmess
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ylivies: Nicht ganz: in Deutschland heißt so etwas für gewöhnlich Naturhistorisches Museum.

greetz,
emmess

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?