13.02.06 08:05 Uhr
 4.487
 

USA: Vizepräsident Cheney schießt Mann an

US-Vizepräsident Cheney hat während einer Wachteljagd einen 78-jährigen Mann angeschossen. Dieser verletzte sich dabei an Wange, Nacken und Brust und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der Zustand des Mannes sei stabil, erklärte ein Krankenhaussprecher. Cheney bereute den Vorfall und besuchte den Mann bereits im Krankenhaus.


WebReporter: Netdancer1000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Vizepräsident
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Modedesigner Otto Kern im Alter von 67 Jahren verstorben
New York: Selbstmordattentäter wollte US-Angriffe auf IS-Ziele rächen
Nordrhein-Westfalen: Vater tötet Baby - Mutter muss nun auch ins Gefängnis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2006 08:55 Uhr von ETweb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bereute? das hat sicher nicht die gleich Wortbedeutung wie
"bedauern" und ist daher falsch.
Normalerweise bereut man etwas vorsätzlich
getanes zb. ein. Verbrechen.
Kommentar ansehen
13.02.2006 09:18 Uhr von Regina2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlechtes Deutsch! "Dieser verletzte sich dabei an Wange, Nacken und Brust": So kann´s doch wohl nicht gewesen sein; der Mann wurde von Cheney verletzt und verletzte nicht sich selbst. Und auch ETweb hat Recht. Deutsche Sprrrack, schwere Sprrrack?
Kommentar ansehen
13.02.2006 09:23 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Duck Cheney bleib bei Tontauben und Terroristen.
Warum hat der andere nur nicht zurückgeschossen? Tja

Kommentar ansehen
13.02.2006 09:36 Uhr von pixelfool
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur keine Aufregung: Das ist normal! Das gehört so! Zu einer anständigen Jagd gehören nun einmal Kollateralschäden. Was treibt sich dieser Typ auch in der Nähe von verdächtigen Wachteln rum!
Weiter so, Dick - der nächste Schuss wird ein Volltreffer - oder der übernächste - oder - ähm, halt wie im Irak!
Kommentar ansehen
13.02.2006 09:44 Uhr von romeo80
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@regina2002: Meine güte ist doch egal ob fehler im Bericht sind!!!
Ind doch hier nicht in der Schule!!!!
Kommentar ansehen
13.02.2006 10:27 Uhr von Netdancer1000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry: Es war schon etwas spät, da kann die deutsche Sprache schon mal etwas leiden.
Kommentar ansehen
13.02.2006 10:36 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schohn schlim: wehn immer ein pahr meine, sie müssen sich als Deuhtschlerer Aufführen
Kommentar ansehen
13.02.2006 10:41 Uhr von romeo80
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
JA sehr schlimm: Vor allen dingen sind doch die News die man hier Diskutieren soll und nicht die schreibfehler anderer!!!!!
Kommentar ansehen
13.02.2006 10:43 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@thomas66 + netdancer100: Wenn die "Deutschlehrer" doch Recht haben...
Ausserdem glaubt ihr gar nicht was konstruktive Kritik alles bewirken kann.
Ihr wollt doch mit Sicherheit auch Verbesserungen an euren Arbeiten wenn sie euch helfen in Zukunft besser zu werden... oder etwa nicht?!
Kommentar ansehen
13.02.2006 10:47 Uhr von Netdancer1000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ohje: Also das ist meine zweite Nachricht hier gewesen, und als Anfänger hält man sich dann vielleicht auch besonders an die Vorgaben seine eigenen Worte zu benutzen. Und deswegen vielleicht auch bereute anstatt bedauerte etc.
Aber im Prinzip reicht es auch wenn man für solche Kritik eine Kurznachricht schreibt, denn es geht hier um die Nachrichten und nicht um Rechtschreibung.
Sollte man dann vielleicht doch nicht außer acht lassen.
Kommentar ansehen
13.02.2006 11:09 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Werden Wachteln: mit Schrot gejagt? Oder wieso hat der Typ sonst Verletzungen an Wange (seitlich), Nacken (hinten) und Brust (vorne)? Klingt ´n bisschen so wie das sprichwörtliche "von hinten durch die Brust ins Auge"...
Kommentar ansehen
13.02.2006 11:33 Uhr von buckowitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Garviel : Ja, das edle, wehrhafte Wild der Wachteln wird mit Schrot beworfen, bis es umfällt,

Alte Wachteln hingegen jagt man fort...
Kommentar ansehen
13.02.2006 12:07 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ romeo80: Für dich wäre ein Schulbesuch aber nicht verkehrt.
Auch außerhalb der Schule ist es nicht unbedingt ein Nachteil, wenn man die deutsche Sprache einigermaßen beherrscht.

@ Garviel: Ich glaub dieses Federvieh kann man nur mit Schrotkugeln zu Strecke bringen. Große Streuung, wie wenn man ne Handvoll Kieselsteine nach jemandem wirft - das ist gut für Leute, die schlecht zielen können. Das kennen wir doch alle von den Ego-Shootern. ;-)
Die Durchschlagskraft auf größere Entfernungen ist zwar recht schwach, dürfte aber für ne Wachtel ausreichen.
IMHO liest sich die News so als hätte Cheney den Kerl von der Seite erwischt. Anders könnte ich mir die Verletzungen auch nicht erklären.
Kommentar ansehen
13.02.2006 13:34 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cheney: is der wahre kriminelle.. zusammen mit bush , die grössten terroristen... schade das der angeschossene nicht zurück geschossen hat. Da hätte die welt ein problem weniger
Kommentar ansehen
13.02.2006 18:19 Uhr von ETweb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rechtschreibung: also es geht hier nicht um Rechtschreibung -
wobei es natürlich nicht schlecht ist wenn diese auch stimmig ist.

Nein es geht hier um Formulierung - die eklatanter Weise zurm Verständnis beitragen.
Kommentar ansehen
13.02.2006 18:57 Uhr von Wolfhart
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
The magic bullet: eine Kugel verletzte ihn an Wange, Nacken, machte dann eine Kehrtwendung und verletzte das Opfer an der Brust.
Das hört sich nach einem Untersuchungsbericht an, der den Kennedymord "aufklärte"
merkt ihr was?
Kommentar ansehen
13.02.2006 19:18 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts gegen Verbesserungen: Aber sich zuerst auf ihn stürzen, wie schlecht sein Deutsch sei und nur am Rande sich mit dem eigentlichen Thema befassen, finde ich halt nicht ganz so gut.
Kommentar ansehen
14.02.2006 15:44 Uhr von buckowitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hady: "Ich glaub dieses Federvieh kann man nur mit Schrotkugeln zu Strecke bringen..."

Nein, Du könntest es auch mit Fliegenklatsche, Kanone, Maschinengewehr, Nagelfeile, Flummi, Mausefalle etc erlegen, die Chance mit Schrot ist nur höher und nach Einwirkung von kalibergroßen Geschossen bleibt bei der Wachtel nicht viel Essbares übrig...
Kommentar ansehen
14.02.2006 20:33 Uhr von Bibi66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder mal *grml*: Warum regt man sich hier so auf, weil ein Jäger nen anderen angeschossen hat?
Passiert des öfteren.
(Oh... war ein Vize-Präsi... Noch dazu ein Ami... Wahrscheinlich noch Mitglied der NRA....hab ich jetzt glatt ignoriert... oh ich Schlimmer!!!!)

Wer mit zig anderen auf die Jagd geht, der muss zwangsläufig damit rechnen, das er versehentlich (in manchen Fällen leider auch absichtlich, aber das ist dann auf jeden Fall ein Fall für die Staatsanwaltschaft; wobei, wenn ich mich recht erinnere... werden Schussverletzungen eigentlich immer von der Staatsanwaltschaft untersucht bzw. an diese von den entsprechenden aufnehmenden Stellen weitergeleitet, oder so) einen verplättet bekommt. Punkt.

Bin zwar kein Waidmann oder Jäger (abgesehen vom grünen Barett mit dem goldenen Eichenlaub, hahaha, aber das ist schon paar Jahre her *seufz*) oder so, aber das Federvieh i.d.R. mit Schrot (bitte mich nicht nach der Körnung fragen!!! Aber es ist ziemlich klein) gejagt wird, unter anderem auch Niederwild (also z.B. Karnickel, Feldhasen, Rehe: deswegen auch "Karnickelschrot"= etwas grössere Kügelchen... wer mal nen Wildhasen gegessen hat, der hat so ein Teil vielleicht auch schon mal auf dem Teller gefunden, oder schmerhafterweise draufgebissen; oder Rehposten dto bzgl "aufm Teller". Dann gibts auch noch den 00-Schrot. Der ist, meines Wissens aber in Deutschland mehr oder weniger verboten).

Hab hier irgendwo ein Buch rumliegen, wo drinsteht, welche Schrotarten es gibt. Aber ich bin zu faul, das jetzt zu suchen, geschweige denn, es hier reinzuschreiben.

Mach mich lieber ans Abendessen...

Nein, kein Wild. Obwohl, das würde mir auch mal wieder munden *GRINS*


Hasta Luego

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eichstätt: Nicht einmal Oberbürgermeister kann sich noch Haus dort leisten
Fußball: Fünftligist Rot-Weiss Frankfurt entlässt Trainer Mario Basler
Deutscher Modedesigner Otto Kern im Alter von 67 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?