12.02.06 18:13 Uhr
 545
 

Problemfall Mobbing: 500.000 Betroffene an Deutschlands Schulen

"Die Situation wird immer schlimmer", meint Mobbing-Expertin Mechthild Schäfer, die als Entwicklungspsychologin an der Münchner Ludwig-Maximilian-Universität arbeitet. Für ihre Angaben bezieht sie sich auf eigene Untersuchungen.

Demzufolge ist einer von 25 Schülern an deutschen Schulen mindestens einmal pro Woche von ernsten Mobbing-Angriffen betroffen. Das Problem zieht sich durch alle Schulformen gleichermaßen und ist in nahezu jeder Klasse anzutreffen.

Die Wissenschaftlerin wirft den Lehrkräften vor, das Thema stark zu unterschätzen. Sie fordert entsprechende Fortbildungsmaßnahmen für Lehrer sowie eine öffentliche Diskussion des Problems auf breiter Basis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Der Greis
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Schule, Problem, Mobbing
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wird die klassische Gastronomie abgeschafft?
Italien: Bär greift Mann in Trentino an und verletzt ihn
Nordkorea will mehr Urlauber ins Land locken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2006 19:37 Uhr von alexolaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
News: das ist die Gesellschaft. Da wird sich nicht viel ändern. Höchstens das es noch schlimmer wird. Es bestehen in der Schule auch unterschiedliche Schichten, genau wie in unserer Gesellschaft. Aber das war schon zu meiner Schulzeit so.
Kommentar ansehen
12.02.2006 19:57 Uhr von schallus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Situation wird schlimmer ich denke, dass mehr Fälle bekannt werden, Mobbing gab es schon immer und wird es wohl (leider) auch immer geben. Man sollte daher Hilfe fuer Betroffene anbieten, Schulung von Lehrern etc. helfen meiner Meinung nach nicht weiter, da diese ohnehin schon ausgelastet sind.
Kommentar ansehen
12.02.2006 20:09 Uhr von goodbye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
500.000psychisch labile mehr.....> in der Schule geschult...
Kommentar ansehen
12.02.2006 22:37 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mobbing: War das nicht immer schon so?

Ich kann mich ich erinnern, dass zu meiner Grundschulzeit die Klassenlehrerin schon zur Klassenkeile gegen einen Schüler aufgerufen hat... :-(

Nur früher wurd das halt nicht an die Große Glocke gehängt.... :-(
Kommentar ansehen
13.02.2006 05:10 Uhr von JFranklin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@alexolaf: Bin ganz deiner Meinung. Wenn in der Leistungsgesellschaft immer mehr die Ellenbogen ausgefahren werden, um auf Kosten anderer vorwärts zu kommen, warum soll es dann in der Schule anderst sein. Das Ergebniss ist nicht verwunderlich, verwunderlich ist, dass sich jemand traut, den Finger in die Wunde zu legen.
Kommentar ansehen
16.02.2006 17:45 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kennen wir: hier haben sie ganz speziell ausgebildete fachleute die zu dritt arbeiten und nur fuer solche mobbingfaelle da sind.
aber was wollen kinder lernen wenn viele erwachsene auch bei der arbeit das problem haben.
kinder lernen schnell.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prinz William scherzt über Lady Di: "Sie wäre eine Albtraum-Großmutter gewesen"
Zahlreiche Prominente von Gunter Gabriels Beerdigung ausgeladen
Urteil: Banken dürfen nur tatsächlich verwendete SMS-TAN berechnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?