12.02.06 17:24 Uhr
 96
 

Web-Initiative für Klimt-Bilder

Auf der Internetsite proklimtbilder.at kann man nun für den Ankauf der Klimt-Bilder spenden und Unterstützungsschreiben einsenden. Mindestens zehn Euro sollten gespendet werden.

Die Initiative ist unabhängig und wird von einem Organisationskomitee unterstützt. Mitglieder des Komitees sind Kunsthistoriker sowie die Chefrestauratorin der Österreichischen Galerie.

"Die über 8.000 Besucher in der Österreichischen Galerie am letzten Wochenende, an dem die Bilder zu sehen waren, zeigen, dass sehr wohl ein großes Interesse daran besteht", so Verena Traeger, Kuratorin der Österreichischen Galerie.


WebReporter: ElizabethCatlett
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bild, Web, Initiative, Gustav Klimt
Quelle: derstandard.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2006 23:44 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich als Österreicher bin froh das wir diese Bilder los sind. Und das sage ich nicht weil ich ein Kunstbanause bin, sondern weil dann vielleicht unsere Politiker doch noch zugeschlagen hätten wenn sie noch etwas mehr Zeit zum nachdenken gehabt hätten.

Zuletzt wollte man für 5 Klimt-Bilder insgesamt 248 Mio. Euro haben, davon für ein Bild (Die goldene Adele) ganze 100 Mio.

Ein Land wie Österreich kann sich für das "bißchen" Kunst keine solchen Ausgaben leisten, Klimt hin oder her. Ich bin froh daß sich unsere Politiker gegen den Kauf entschieden haben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?