12.02.06 16:11 Uhr
 650
 

Dortmund: Autofahrer verursachte Unfall - Danach schaute er Fußball

Am Dienstag war ein 23-jähriger Autofahrer auf dem Rheinlanddamm unterwegs. In Höhe der Ausfahrt Dortmund-Hombruch kam er von der Fahrbahn ab und prallte gegen zwei Bäume.

An dem Auto kam es zu einem Totalschaden. Zudem richtete er einen Schaden am Grünstreifen und an zwei Bäumen an. Der Mann meldete den Unfall allerdings nicht der Polizei, sondern ging zum Fußballspiel Dortmund gegen Duisburg.

Erst nach dem Spiel, um 22:09 Uhr, meldete der Mann den Unfall. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Zudem wurde ihm der Führerschein abgenommen.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Unfall, Dortmund, Autofahrer
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papua-Neuguinea: Polizei räumt Flüchtlingslager auf Manus
"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2006 21:50 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zu spät: würde sagen schlecht gelaufen;-)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papua-Neuguinea: Polizei räumt Flüchtlingslager auf Manus
Nach Jamaika-Aus: Steinmeier empfängt Schulz - Doch große Koalition?
US-Turner-Arzt gesteht siebenfachen sexuellen Missbrauch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?