12.02.06 15:12 Uhr
 13.987
 

Auto von Johannes Paul II. - Besitzer wollte 200. bis 300.000 Euro, Auktion zu Ende

Gestern Abend sollte im Auktionshaus Christie's ein Auto aus dem Jahr 1958 versteigert werden, ssn berichtete bereits Anfang Januar. Der Oldtimer gehörte seiner Zeit Karol Wojtyla, dem späteren Papst Johannes Paul II.

Der PKW vom Typ FSO Warszawa befindet sich noch im Auslieferungszustand, trägt das Kennzeichen "KR 9613" und die entsprechenden Papiere sind auf Karol Wojtyla ausgestellt. Wojtyla war damals Erzbischof von Krakau.

Christie's hatte das Fahrzeug auf 15.000 Euro geschätzt, kurz vor Schluss der Auktion lag das höchste Gebot bei 60.000 Euro, der Anbieter verlangte jedoch einen Mindestpreis von 200.000 bis 300.000 Euro. Die Auktion wurde danach abgebrochen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Auto, Ende, Auktion, 300, Besitzer, Besitz
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2006 16:00 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hihi: nunja die masche mit dem papstauto funktioniert halt nur einmal... genau so mit der milliondollarhomepage, das hat auch nur bei dem einen kerl richtig funktioniert... trittbrettfahrer gingen da eher leer aus
Kommentar ansehen
12.02.2006 17:48 Uhr von ferrari2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, wer: den Hals nicht voll genug kriegt...
60 000 Euro wären für mich ne heidenmenge Kohle, da würd ich nicht so dreist sein, auf einmal 200 oder 300 000 zu verlangen....
Kommentar ansehen
12.02.2006 18:07 Uhr von Paganini
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sachlich falsch: Der Verkäufer hat nicht kurz vor Ende der Versteigerung den Mindestpreis auf 200.000 bis 300.000 Euro festgelegt, sondern in der letzten Minute vor Beginn der Auktion.
Kommentar ansehen
12.02.2006 19:19 Uhr von Shaft13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weg damit: Mindestpreis gehört verboten bei Auktionen.

Schnäppchen sind somit quasi ausgeschlossen.

Mindestgebote sollten 10% der gewünschten Summe als Einstellgebühren haben.

EIne Auktion ist etwas, wo man etwas ersteigern kann, aber etwas mit Mindestgebot ,ist eher stinknormales verkaufen.

Vorteile hat nur der Verkäufer,die potentiellen Käufer sind die Deppen dabei.

Der Verkäufer nimmt einfach den preis, den er bei zB Mobile.de für sein Auto angesetzt hätte und bekommt er den preis nicht, hat er nur die EInstellgebühren verloren, gehts drüber, hat er Mehrgewinn gemacht.Der Käufer ist aber der Dumme, da er normalerweise das Auto bei Mobile.de günstiger bekommen hätte.

Ich persönlich steigere aus Prinzip schon auf keine Auktion,die Mindestgebot als Vorrasetzung hat.
Kommentar ansehen
12.02.2006 19:27 Uhr von Paganini
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir reden hier von einem echten, seriösen Auktionshaus und nicht von EBay, Shaft.
Kommentar ansehen
13.02.2006 08:39 Uhr von Geisterreiter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
EBAY: den soll er mal bei EBAY reinstellen - da ist ein viel größeres Publikum.
Kommentar ansehen
13.02.2006 10:57 Uhr von andreas-boracay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht wirklich??? nur mal so am rande? verkaufen viele leute die autos des verstobenen papstes via mobile.de????
Kommentar ansehen
13.02.2006 12:36 Uhr von Sonatine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Manche Leute: sind ja echt so was von geldgeil.
Ohne Worte.
Kommentar ansehen
13.02.2006 14:05 Uhr von Silke_Maria
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schön. Wer so dummdreist ist hat es nciht besser verdient.

Und überhaupt, was habe ich denn von einem Auto, das einem berühmten Menschen gehört hat?

Die sind doch alle gestört, diese Sammler.

Hoffentlich wird er es gar nicht los.

Und das mit dem Mindestgebot finde ich auch als Frechheit. Entweder Auktion oder Verkauf.
Kommentar ansehen
13.02.2006 14:21 Uhr von andreas-boracay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aua: mann schmerzt das... liest eigentlich keiner die news????
christies, ist ein auktionshaus, in london, aber weltweit tätig, und hat rein garnix mit ebey zu tun oder mobile.de oder was es sonst noch gibt. christies ist christies
Kommentar ansehen
14.02.2006 00:41 Uhr von Negative Creep
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich habe das original Aschenkreuz von Ratzes erstem Aschermittwochsgottesdienst!

Verkaufe mich....


an gut aussehende Frau!^^
Kommentar ansehen
15.02.2006 15:37 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mindestgebot ist eh völlig sinnlos. wenn man einen bestimmten betrag will gibt man den betrag als mindest-gebot an. und faked nicht ein niedrigeres und zieht den schwanz heimlich ein, wenn es nicht den erwartungen entspricht.

so ein quatsch, ey.
Kommentar ansehen
15.02.2006 19:56 Uhr von Netdancer1000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War halt kein Golf :-)
Ne aber ernsthaft, so ein Werbeeffekt wie bei dem Golf erreicht man halt nur einmal, danach wird es langweilig und deshalb wird auch kaum einer geboten haben.
Kommentar ansehen
16.02.2006 09:21 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Raffgierig: Der sollte nichtmal 10 Euro dafür bekommen - jeder versucht jetzt auf den Zug aufzuspringen und möglichst viel aus so einer Schleuder rauszuholen. Der hat es nicht besser verdient!
Kommentar ansehen
19.02.2006 12:19 Uhr von Kingbee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shaft13: Darfst du denn überhaupt schon an Auktionen teilnehmen?

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?