11.02.06 16:50 Uhr
 205
 

Vatikan: Papst Benedikt XVI. will Ende März neue Kardinäle ernennen

"La Repubblica" meldet, dass Papst Benedikt XVI. Ende März neue Kardinäle ernennen will. In elf Tagen soll das Konsistorium offiziell bekannt gegeben werden.

Kandidaten sind u. a. Bischof Stanislaw Dziwisz (Krakau/ehemaliger Privatsekretär von Johannes Paul II.), William Joseph Levada (USA/Chef der Glaubenskongregation) und die Erzbischöfe Carlo Caffarra (Bologna) und Angelo Comastri.

Zurzeit gibt es auf der Erde 178 Kardinäle. 230 Purpurträger hatte Papst Johannes Paul II. ernannt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ende, Papst, Vatikan, März, Benedikt XVI.
Quelle: www.n-tv.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2006 23:07 Uhr von Anubis71
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich das so durchdenke: haben die aber einen ganz netten Verschleiss. Ich meine JP2 hat 230 ernannt, 178 gibt es momentan, als JP2 Papst wurde waren sicher auch einige Kardinäle vorhanden. Vllt sollten sie die Ämter an jüngere geben, damit nicht dauern welche nachbestellt werden müssen.
Kommentar ansehen
11.02.2006 23:35 Uhr von up123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei der Hierarchie hat keiner unter 65 eine Chance, etwas zu werden. Höchstens Bischof. Alles andere wird erst mit Erreichen des Rentenalters möglich, d.h. wenn die noch älteren weggestorben sind. Das erinnert immer ein bißchen an frühere kommunistische Politbüros, wo auch immer der älteste Kandidat Parteichef wurde.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?