11.02.06 16:14 Uhr
 1.506
 

Iranischer Staatspräsident droht mit Aufhebung des Atomwaffensperrvertrages

Teheran: Der iranische Präsident Ahmadinedschad hat heute (Samstag) in einer Rede mit der Aufhebung des Atomwaffensperrvertrages gedroht. Die IAEO wird beschuldigt, diesen Vertrag in den Schmutz gezogen zu haben und Auslöser dieser Drohung zu sein.

In dieser Rede vor tausenden Menschen griff er auch die USA und Israel an und stellte den Holocaust als «Märchen» dar.

«Wenn wir sehen, dass ihr die Rechte des iranischen Volkes durch Ausnutzung dieser Regeln verletzen wollt, solltet ihr wissen, dass das iranische Volk seine Politik ändern wird», meinte Ahmadinedschad.


WebReporter: ElizabethCatlett
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Staat, Atomwaffe, Aufhebung, Staatspräsident
Quelle: www.kleine.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2006 17:53 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"das iranische Volk": Mal unabhängig davon das der größenwahnsinnig. Er stürzt sein Volk direkt in den Krieg, ob dass das volk auch so will?

Der letzte der von totaler Vernichtung und totalem Krieg gesprochen hat wurde plattgemacht ... dem wird es in Kürze nicht anders ergehen mit seinen Drohungen gegen Israel. Hauptsache so einer bekommt keine Atombombe.
Kommentar ansehen
11.02.2006 18:30 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
summertime: wie genau schaut also der Fahrplan in den Krieg aus?

Ich mein du und deinesgleichen poltert immer sofort los "dann gibts Krieg" - ohne Sicherheitsratsbeschluss allerdings ist dies ein völkerrechtswidriger Angriffskrieg und streng genommen müßte gegen die Kriegstreiber Sanktionen ergriffen werden bis hin zur Androhung den Krieg per Krieg zu beenden.

Die Grundlage deiner Aussage ist nichts anderes als das Aushebeln des Völkerrechts und die gnadenlose Egozentrik die uns eben in diesen Konflikt stürzt (von beiden Seiten - sowohl im Iran als auch im Westen).

Wenn du von Krieg redest dann hoffe ich daß wir uns richtig verstehen - er muß von dem UN-SIcherheitsrat mit klarem Auftrag beschlossen werden.

Ein Mörder der einen Mörder mordet ist deswegen kein Held sondern bleibt ein Mörder weil er es außerhalb des Gesetzes tut. Ich sehe keine Notwehr oder auch nur Notstand was einen weiteren Krieg einfach so weil man halt immer grundsätzlich recht hat und halt Krieg führt wenn man Bock danach hat (und auf das Öl).

Damit möchte ich ausdrücklich NICHT diesen durchgeknallten Kranken in Teheran in Schutz nehmen. Nichtsdestotrotz hat er das Recht den SPerrvertrag zu kündigen wenn er triftige Gründe nennt. Die Drohungen der USA (bevor noch irgendeine Holocaust-Lüge aus seinem dreckigen Maul schlammte) mit Krieg und Benennung als Schurkenstaat sollten hinreichend bekannt und als Grund mehr als ausreichend sein.
Kommentar ansehen
11.02.2006 19:20 Uhr von bingo`
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Ahmadinejad scheint die westliche Welt mit dem Rücken an die Wand treiben zu wollen. Die Frage ist: Warum sucht er den Konflikt.
Der Iran mag militärischen gesehen nicht sehr schwach sein, jedoch dem Westen eindeutig unterlegen. Ist er einfach nur größenwahnsinnig?
Kommentar ansehen
11.02.2006 19:27 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eng: Im März wird der Iran sein Öl in Euro handeln. Dann wird es eng für die USA. Bis dahin muß Iran angegriffen werden, denn dank seiner Beziehungen zu China, Asien und den Russen können amerikanische Sanktionen Iran nicht treffen.

Es wird unter Garantie bald einen Grenzzwichenfall geben, bei dem "zufällig" ein Bomber der USA auf feindliches Gebiet gerät und abgeschossen wird- Kriegsgrund.
Kommentar ansehen
11.02.2006 19:27 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: er ist größenwahnsinnig, und er will auch so ein big boy wie pakistan sein und atomwaffen haben, atomkraft, etc.

minderwertigkeitsgefühle denke ich... und damit habe ich sicher nicht so unrecht
Kommentar ansehen
11.02.2006 19:54 Uhr von paule1981
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
yaha... iranische Ölbörse: stimmt schon stimmt schon, die Börse wird ab März in euro gehandelt, dies wäre defakto ne entwertung des dollars. alle länder die im iran öl einkaufen wollen, können ihre dollarreserven wieder zurückgeben. der euro wird ist eine gemeinschaftswährung daher wirds für alle billiger. Die USA wollen natürlich ihr "Imperium" verteidigen, Krieg wirds wahrscheinlich so oder so geben, glaub kaum, dass die bei der Entwertung ihres Geldes zusehen werden.
Im Irak war es nix anderes, 2000 wurde die Börse auf EUR umgestellt, 2004 wieder auf Dollar. Damals gab es (glaub ich) sowieso Sanktionen, Nahrung für Öl, da war es anscheinend noch nciht so schlimm. Naja ich brauch mal nen ausführlichen Bericht über die iranische Ölbörse :)
Kommentar ansehen
11.02.2006 20:02 Uhr von c5r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Davor: "Ich mein du und deinesgleichen poltert immer sofort los "dann gibts Krieg" - ohne Sicherheitsratsbeschluss allerdings ist dies ein völkerrechtswidriger Angriffskrieg und streng genommen müßte gegen die Kriegstreiber Sanktionen ergriffen werden bis hin zur Androhung den Krieg per Krieg zu beenden."

nimm doch mal die rosa brille ab. den völkerrechtswidrigen krieg gab es doch grade eben erst - oder gibt es noch? ich bin mir da nicht so ganz sicher. das ist für meine lieblingskriegstreiber das geringste problem. wo sie mit ihrem letzten krieg so gut weg gekommen sind...
Kommentar ansehen
11.02.2006 21:13 Uhr von Khagan of Terra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er BEREITET sein Volk vor...DEN Krieg wird: die USA oder Israel anfangen und Iran wird im Krieg desto besser dastehen, desto besser es sich vorbereitet...

Für die Kriegstreiber steht der Krieg schon fest, sie wollen nur noch die anderen westlichen Staaten als Zahlmeister oder Kanonenfutter dabeihaben....

Und, TÜRKEI ist nicht dabei...Wie einige Quellen immer behaupten..

Türkei hat wieder erneuert das keine macht aus der Türkei heraus den Iran angreifen wird....
Kommentar ansehen
11.02.2006 21:16 Uhr von Khagan of Terra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Summi, schau in meinem Profil auf den ersten Web-: Tip...

Das war schon beim Irak der wahre Grund und ist es beim Iran.....

Was die USA da machen wollen ist Schwachsinn hoch X, nur haben die Amis (mit dieser Naxi-Führung) keine andere Wahl, bzw. vermittelt diese Naxi-Führung das die Amis keine Wahl hätten.......
Kommentar ansehen
11.02.2006 22:18 Uhr von bricktop
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Iranische Ölbörse: Da hier immer wieder vom bevorstehenden zusammenbruch des Dollars an den Börsen geredet wird, habe ich mal ein paar (eher rethorische) Fragen: 1. Wo steht, dass der Iran ab März in Euro handeln wird? 2. Warum wird das den Dollar Kurs abstürzen lassen? 3. Warum sollten die USA deswegen einen Krieg anfangen?
Zu 1. Ich habe lediglich bei Wikipedia finden können, dass der Iran schon seit 2003 mit Europa und Asien in Euro handelt. Die USA werden wohl kaum freiwillig auf Euro umsteigen und damit wird der Iran das nicht ändern, denn zum Handel gehören immer Zwei. Wenn die USA kein Öl in Euro kaufen wollen, guckt der Iran in die Röhre, weil er dann auf sehr viel Öl sitzen bleibt.
Zu 2. Ich hab in der Schule gelernt, dass ich bei der beurteilung von Informationen immer zuerst die Quelle bewerten soll: Wer hat das geschrieben? Ist die Quelle seriös? Ist der Autor /die Quelle kompetent auf dem Gebiet? Ist der Autor /die Quelle unabhängig?
Ich habe zum Thema iranische Ölbörse (auf die schnelle) keine sinnvolle Quelle finden können. Wenn jemand eine gute und vor allem seriöse Quelle hat kann er sich ja mal melden.
Zu 3. Warum sollten sie? Die USA hat zur Zeit ihr Militär im Irak und in Afganistan gebunden, einen dritten Kriegsschauplatz können die sich nicht leisten. Die Presse ist im Inland gegen den Krieg. Bush würde einen neuen Krieg, während der erst schiefgeht politisch nicht überleben.

Soviel dazu...
Kommentar ansehen
11.02.2006 22:30 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
seiner Sache ziemlich sicher scheint der Herr Ahmadinejad zu sein.
Die USA sind z.Z. relativ leise, was Kriegsdrohungen
angeht, Verwunderlich! bei den Tönen aus dem Iran.
Die Amis verlieren immer mehr ihr Gesicht, je länger
er poltert und sie nicht handeln.
Dahinter steckt wohl auch Ahmadinejads Absicht.
Klar ist, der Iran beansprucht die Führungsmacht im Orient zu sein, und das stellt man unter Beweis indem man den Grössten der Welt anspuckt.
Und was Krieg oder Frieden betrifft: Das Pentagon und deren Grosscomputer, die das Scenario auf einen möglichen Kriegsverlauf durchchecken, werden die
Anwort geben.
Ob sie sich nicht nochmal verrechnen?!

Kommentar ansehen
11.02.2006 23:36 Uhr von Khagan of Terra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bricktop: >>Zu 1. Ich habe lediglich bei Wikipedia finden können, dass der Iran schon seit 2003 mit Europa und Asien in Euro handelt. Die USA werden wohl kaum freiwillig auf Euro umsteigen und damit wird der Iran das nicht ändern, denn zum Handel gehören immer Zwei. Wenn die USA kein Öl in Euro kaufen wollen, guckt der Iran in die Röhre, weil er dann auf sehr viel Öl sitzen bleibt.<<

Schwachfug.. Es geht darum das der Rest der Welt keine Dollars braucht um Öl zu kaufen.
Und Öl ist wertvolles Gut, Ziel sollte es ja sein vom Öl als Brennstoff wegzukommen, weil der aktuelle Preis für Öl ja quasi lächerlich ist.Lächerlich gering...


>>Zu 2. Ich hab in der Schule gelernt, dass ich bei der beurteilung von Informationen immer zuerst die Quelle bewerten soll: Wer hat das geschrieben? Ist die Quelle seriös? Ist der Autor /die Quelle kompetent auf dem Gebiet? Ist der Autor /die Quelle unabhängig?
Ich habe zum Thema iranische Ölbörse (auf die schnelle) keine sinnvolle Quelle finden können. Wenn jemand eine gute und vor allem seriöse Quelle hat kann er sich ja mal melden.<<

Ja es ist seriös, und was noch wichtiger ist, es ist logisch....absolut logisch, nur darf man hier nicht mit dem Schulwissen herkommen....


>>Zu 3. Warum sollten sie? Die USA hat zur Zeit ihr Militär im Irak und in Afganistan gebunden, einen dritten Kriegsschauplatz können die sich nicht leisten. Die Presse ist im Inland gegen den Krieg. Bush würde einen neuen Krieg, während der erst schiefgeht politisch nicht überleben.<<

TJa, einfach darum, weil die Sache mit dem Petrodollar real ist...
Das es schwachsinnig ist, steht ausser Frage, das war schon der Irak-Einmarsch, bzw. Kriegserklärung gegen die islamische Welt (ich weiss, deinesgleichen wollen davon auch nichts wissen)...

http://www.freace.de/

http://net-news-global.de/

http://www.pm-magazin.de/...

Hat mit dem Thema an sich nichts zu tun, aber interessant...
http://www.saar-echo.de/...
Nicht der Geschichtsschreibung der Siegermacht glauben...
Kommentar ansehen
11.02.2006 23:43 Uhr von Gismo1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Irre Iran Präsident droht laufend Israel auszulöschen.Ob er sich in seinem Irrsinn nicht klar ist,das er sein eigenes Volk in den Untergang treibt?Ich denke mal das
Israel auch Atomwaffen als letztes Mittel einsetzt.
Dann wird vom Iran wohl nicht mehr viel übrig bleiben.
Kommentar ansehen
12.02.2006 00:46 Uhr von Kater Carlo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ bricktop: Die Amis müssen auch kein Öl in € kaufen, sondern die anderen.
Sollte dies passieren, so fliessen die zuviel gedruckten US-Noten (Bilanzdefizit) in die USA zurück und können nicht gedeckt werden => hyperinflation oder hyperdeflation, je nachdem wie die US-Notenbank reagiert.

MfG

Carlo
Kommentar ansehen
12.02.2006 02:21 Uhr von Jesse_James
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die original News ist im Grunde Blödsinn Dieser Präsident droht nicht, nicht mal indirekt, mit der Aufhebung des Vertrages.

Es geht genau den Weg der selbst nach Vorgaben der IAEA legal und rechtens ist.

Damals als die Iraner schon die Bombe bauen wollten und sie den Atomwaffensperrvertrag unterzeichneten und deren Institutionen/Forschungseinrichtungen geschlossen wurden, gab es eine Akte über diese Dinge, die bis heute nicht geschlossen/abgeschlossen wurde.
Es gab Fristen nach denen das aber hätte passieren müssen.

Wenn das nicht geschieht hat das betreffende Land das Recht aus dem Sperrvertrag auszuscheiden.

Die Iraner hielten sich an den Sperrvertrag, aber gegen die eigenen Regeln der IAEA wurde die Akte nicht geschlossen, nun darf der iranische Präsident im Endeffekt aus dem Sperrvertrag jederzeit ausscheiden.

Die Fahrlässigkeit der Bürokratie hat ein Eigentor geschossen.


Aber wo wir ja hier beim Ausstieg sind, mal einen Auszug aus dem Sperrvertrag und auch darüber.

""Der Atomwaffensperrvertrag trat 1970 in Kraft. Damit wurde festgeschrieben: Kein anderes Land außer China, Frankreich, Großbritannien, der UdSSR und den USA darf legal Atomwaffen entwickeln oder erwerben.""

Man bedenke wer heute alle diese Waffen hat.

""Israel, Indien und Pakistan besitzen Atomwaffen und sind nicht Mitglieder des AWS""

Die Israelis dürfen welche haben, welche entwickeln, welche bauen und keinen stört es ?
Genau so bei Indien und Pakistan. Keiner dieser Staaten wird überwacht, weil sie nicht dem AWS angehören.
Kommentar ansehen
12.02.2006 05:28 Uhr von fNORD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bricktop: zu 3. kann ich nur sagen das dies sich schnell ändern wird wenn es wieder einen grösseren Anschlag in den USA gibt. Hat ja das letzte mal gut geklappt, dieses mal ist es dann was grösseres, schon sind alles dabei.
Kommentar ansehen
12.02.2006 08:49 Uhr von bricktop
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Khagan of Terra: Bei den Links, die Du da gepostet hast, ist keine seriöse Quelle dabei. Bei Net News Global ist immerhin eine News zu finden, die unabhängig über eine geplante Öl-Börse berichtet (obohl die laut disclaimer auch nur informationen ungeprüft weitergeben). Die bei freace.de schreibt jemand seine Ansichten zu bestimmten Themen. Nachrichten sind das nicht, da er seine Meinung mit in den Text schreibt und alles in alles tendenziös ist. Zu PM muss man nichts mehr sagen - das sollte jedem klar sein, dass das eine wissenschaftliche Bild-Zeitung ist, der man kein Wort ungeprüft glauben kann. Saar Echo ist eher eine Regionalzeitung, wo die Artikel von freien Mitarbeitern zusammengeschrieben werden und dann so verbreitet werden. Der Wahrheitsgehalt liegt bei Regionalzeitungen normalerweise zwischen "fast alles falsch" und "fast richtig".
Gerade im Internet sind die Fragestellungen über die Quelle, deren zuverlässigkeit und unabhängigkeit oberstes Gebot für Information. Da jeder sonstwie geartete Extremist seine Weltsicht verbreiten darf, ist die Gefahr groß an so jemanden zu geraten.
Kommentar ansehen
12.02.2006 09:03 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bricktop: Geh mal auf

http://www.globalresearch.ca/

Dort findest du direkt auf der Startseite einen Artikel mit dem Titel "Petrodollars and Nuclear Weapons Proliferation: Understanding the Planned Assault on Iran"

Allerdings ist dies keine Seite einer Regionalzeitung, sondern dort schreiben unter anderem renommierte Professoren.
Kommentar ansehen
12.02.2006 09:09 Uhr von buckowitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bricktop: Guckst Du einfach bei Wickipedia:

Hier findest Du sehr aktuelle Informationen über den Iran, mit Quellen, Daten, Hintergründen, auch über das warum, Iran mit Atomernergie zu versorgen, auch das Datum der Eröffnung der Ölbörse.
Ich war selbst überrascht über die Fülle der Informationen, auch über die Quellen...
Kommentar ansehen
12.02.2006 10:34 Uhr von Jesse_James
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@buckowitz: Man sollte bei Wikipedia immer eines bedenken, da wird auch viel Unsinn geschrieben.

10-15% sind mitunter wirklich konfuser kram.
Kommentar ansehen
12.02.2006 10:56 Uhr von buckowitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jesse_James : Erst lesen, dann darüber urteilen.
Kommentar ansehen
12.02.2006 11:07 Uhr von sadra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ bricktop: Junge wie alt bist du bzw. in welcher Klasse???

So ein schlechter, aber selbstbewuster, Kommentar!!

Gruß
Kommentar ansehen
12.02.2006 11:08 Uhr von sadra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
UND AUSSERDEM......!!! checkt ihr es ja vielleicht jetzt:

http://www.choices.li/...

Gruß Sadra
Kommentar ansehen
12.02.2006 11:38 Uhr von mk23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn er den holocaust als mächen darstellt: würde ich gern mal wissen auf welche "tatsachen" er sich dabei bezieht
Kommentar ansehen
12.02.2006 12:28 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
beschreibt den Holocaust als Märchen und droht mit der Auslöschung Israels. Sollten man so einem die Chance lassen Atombomben zu bauen oder doch lieber handeln? ...

Erinnert doch stark an einen Diktator den es schon mal gab und da wurde sehr spät gehandelt. Das Resultat ist bekannt. Nur das der damals keine Atombombe hatte.

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?