11.02.06 16:52 Uhr
 484
 

Zum Mittagessen: Blaulila Kartoffelsuppe mit Gemüsekonfetti

Ein Regensburger dachte, er wolle zum Fasching zwar bunt, aber nicht süß kochen und hat zum Anlass eine blaulila, mit Luftschlangen garnierte, Suppe vorgestellt. Die Hauptzutat ist eine exotische Kartoffelsorte von blauer Farbe und mit nussigem Geschmack.

Das Faschingsrezept besteht aus mit einem Parisienne-Ausstecher vorbereiteten und gekochtem "Gemüsekonfetti", Sellerie, Karotten und der "Vitelotte". Die Vitelotte ist keine gelbe sondern eine blaue Kartoffel, die aus Frankreich kommt.

Diese Kartoffelsorte ist auch unter dem Namen "Blue Salad Potato", Trüffelkartoffel, Blauer Schwede, Hermanns Blaue und anderen Bezeichnungen bekannt. Das Blauviolette rührt vom Farbstoff Anthocyan, den die Knollen in sich tragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Gemüse, Mittag, Mittagessen
Quelle: www.donau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Hype um Barack Obama und Angela Merkel beim Kirchentag 2017
Vietnam: Karaoke-Darbietung auf Hochzeitsfeier endet tödlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2006 16:34 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es mal durch das A-Cyan nicht zu einer Karnevalssuppenvergiftung kommt! Vielleicht hilft das Mittagessen ja danach?
Kommentar ansehen
11.02.2006 17:01 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anthocyan: ist nicht giftig, gibts sogar als Tabletten - es soll sogar recht gesund sein und ist auch in Preiselbeeren, Heidelbeeren, Erdbeeren und Kirschen drinne. Die blauen kamoppeln sind übrigens recht mehlig, zum pellen nicht so dolle aber Kartoffelpüree aus denen schaut auch beeindruckend aus...
;)
Kommentar ansehen
12.02.2006 18:34 Uhr von Shila
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blaue Kartoffeln sind keine Exoten, sondern eine uralte Sorte.
Man nennt sie auch "Trüffelkartoffel".
Kommentar ansehen
12.02.2006 19:14 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
exotisch: ist ja alles was bei uns nicht ursprünglich / heimisch ist ¿¿??

Somit ist bei uns die Kartoffel überhaupt ein exotisches gewáchs, sie wurde ja aus Südamerika eingeführt. So wie die Tomate oder der Mais. Der Begriff wird eben auch für alles, was nicht gerade alltäglich ist verwendet.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?