11.02.06 11:35 Uhr
 274
 

Demonstration gegen umstrittene Karikaturen in Düsseldorf geplant

Heute wollen in Düsseldorf und in der Bundeshauptstadt Berlin deutsche Muslime friedlich gegen die Karikaturen demonstrieren. Durch die Veröffentlichung der Karikaturen in europäischen Zeitungen wurde die islamische Welt stark erschüttert.

Die Demonstration soll vor der dänischen Botschaft stattfinden. Es sei auch eine Kranzniederlegung geplant. Zur Demonstration in Berlin werden 500 Teilnehmer erwartet. In Düsseldorf werden 1.000 Demonstranten erwartet.

Die Demonstration soll in Düsseldorf vom Hauptbahnhof bis zum dänischen Honorarkonsulat verlaufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Düsseldorf, Demonstration, Karikatur
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Als Junge verkleidetes Mädchen in Fußballstadion verhaftet
Südkorea gibt Warnschüsse in Richtung nordkoreanischem Flugobjekt ab
USA: Ex-Neonazi, der zum Islam konvertierte, tötet seine ehemaligen Kumpane

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2006 11:52 Uhr von S8472
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
boah: ich glaube langsam haben dies begriffen...
wehe ich werde da heute beim shoppen gestört !!!!
Kommentar ansehen
11.02.2006 12:14 Uhr von steelenser57
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Religion ist: und bleibt einfach sch....e!!!

Ob der Papst mit seiner Sekte oder die Muselmanen mit ihren merkwürdigen Propheten. Die Anleitungen: "wie komme ich ins Himmelreich", sind gespickt mit menschenverachtenden Vorschlägen. Gewalt, Verstümmelung, Diskriminierung und Aufruf zum Krieg sind doch Hauptbestandteile von Bibel oder Koran.

Viele der angeblich so ehrverletzten Muslime wüssten bis heute nicht, dass ein Land wie Dänemark überhaupt existiert.

Das alles ist für diese Fanatiker nur eine Plattform für ihre Gewaltausbrüche!! Heute abend wird zu lesen: am Rande der friedlichen Demo kam es zu Handgreiflichkeiten.
Kommentar ansehen
11.02.2006 12:16 Uhr von Blair666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach nee! Und wieviele von denen haben demonstriert als islamische Fanatiker/Terroristen Geiseln geköpft haben?
Kommentar ansehen
11.02.2006 13:33 Uhr von gerndrin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blair666: Köpfen? Ist doch nicht so schlimm, oder?

Würde mich mal interessieren, wann jemand FÜR die Dänen demonstriert. In Abwandlung eines alten Spruches käme dann für mich in Frage: "Leute, kauft bei Dänen"...

Man hängt, köpft, steinigt fleißig Frauen, Homosexuelle, Ehebrecher und Ungläubige. Auf Videos wird Journalisten, Lkw-Fahrern oder Mitgliedern von Hilfsorganisationen die Kehle durchgeschnitten oder der Kopf abgeschlagen. Juden sehen sich als Kannibalen und Schweine dargestellt, westliche Frauen als dekadente Nutten. Unpolitischen Ingenieuren wird Todesangst gemacht.
Alles im Namen Gottes.
Ich verlange also, dass alle Chefredakteure von Zeitungen und Fernsehsendern in der islamischen Welt sich bei uns entschuldigen, weil sie diese Obszönitäten nicht verhindern.

Wie oberflächlich müssen die religiösen Werte von Muslimen sein, wenn Karikaturen des Propheten in einer unbekannten Zeitung eines kleinen europäischen Staates einen Sturm auslösen und eine Handvoll organisierter Hetzer weltweit Abertausende auf die Straße scheuchen können, zumal diese Karikaturen ja schon ab Oktober in etlichen islamischen Ländern abgedruckt wurden. Ein Schelm, wer Schlechtes dabei denkt...
Kommentar ansehen
11.02.2006 13:48 Uhr von Jesse_James
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@steelenser57: "Gewalt, Verstümmelung, Diskriminierung und Aufruf zum Krieg sind doch Hauptbestandteile von Bibel oder Koran"

Du solltest dich mal bilden, statt die Bild zu lesen oder wo du diesen Müll sonst her hast.

@gerndrin
"Man hängt, köpft, steinigt fleißig Frauen, Homosexuelle, Ehebrecher und Ungläubige. Auf Videos wird Journalisten, Lkw-Fahrern oder Mitgliedern von Hilfsorganisationen die Kehle durchgeschnitten oder der Kopf abgeschlagen. Juden sehen sich als Kannibalen und Schweine dargestellt, westliche Frauen als dekadente Nutten. Unpolitischen Ingenieuren wird Todesangst gemacht.
Alles im Namen Gottes."

Die westliche Welt braucht dafür nicht mal einen Gott.
Morden, Rauben, Vergewaltigen, Kinderschänden, Asylbewerberheime anzünden, Ausländer zusammenschlagen, Behinderte, Frauen, Homosexuelle und Ausländer zu diskriminieren, ihnen nachzustellen, gar das leben zur Hölle zu machen, sind Dinge die die angeblich so zivilisierte Welt tagtäglich praktiziert.
Und das Homosexuelle nicht gerngesehen sind, liegt am Christentum, dort kommt eurer lieber Gott ins Spiel.

Bevor du andere Kulturkreise niedermachst, solltest du bei dir selbst aufräumen !!!
Kommentar ansehen
11.02.2006 14:05 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jesse: <<"Gewalt, Verstümmelung, Diskriminierung und Aufruf zum Krieg sind doch Hauptbestandteile von Bibel oder Koran"

Du solltest dich mal bilden, statt die Bild zu lesen oder wo du diesen Müll sonst her hast.>>

http://de.wikipedia.org/...´a

<<Die westliche Welt braucht dafür nicht mal einen Gott.
Morden, Rauben, Vergewaltigen, Kinderschänden, Asylbewerberheime anzünden, Ausländer zusammenschlagen, Behinderte, Frauen, Homosexuelle und Ausländer zu diskriminieren, ihnen nachzustellen, gar das leben zur Hölle zu machen, sind Dinge die die angeblich so zivilisierte Welt tagtäglich praktiziert.>>

Da braucht man nicht nach West oder Ost unterscheiden, oder irgendwelche Götter heranzuziehen.

Das ist, auf eine ironische Art und Weise, "menschlich". Ja liebe Gutmenschen - sowas *ist* menschlich!

"Es gibt auf der Welt nur ein lügenhaftes Wesen: es ist der Mensch. Jedes andere ist wahr und aufrichtig, indem es sich unverhohlen gibt als das, was es ist, und sich äußert, wie es sich fühlt. Ein emblematischer, oder allegorischer Ausdruck dieses Fundamentalunterschiedes ist, dass alle Tiere in ihrer natürlichen Gestalt umhergehn, was viel beiträgt zu dem so erfreulichen Anblicks, bei dem mir, zumal wenn es freie Tiere sind, stets das Herz aufgeht; - während der Mensch durch die Kleidung zu einem Fratz, einem Monstrum geworden ist, dessen Anblick widerwärtig ist. Er steht da als ein Schandfleck in der Natur"

- A. Schopenhauer
Kommentar ansehen
11.02.2006 14:15 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jesse2: Der oben genannte Link wurde just geändert:

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
11.02.2006 14:23 Uhr von Migg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Merkt ihr was? Solange Muslime in Deutschland demonstrieren können, muss ich mir nicht lange überlegen, welche Kultur/Weltanschauung/System/Religion ich bevorzuge.

In der westlichen Welt ist nicht alles perfekt, aber auch solche Demos sind Teil von Meinungsfreiheit.

Ich wollte mal sehen, was los wäre, wenn Juden in Teheran demonstrieren würden.
Kommentar ansehen
11.02.2006 19:10 Uhr von gerndrin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jesse James: Ja, du hast recht, die eigentlichen Schweine sind die im Westen und der Mob dieser Herrenrasse ist der wahrhaft Auserwählte!

Dass Fundamentalisten aller Couleur frei von jeglicher Fähigkeit zur Selbstreflexion, Selbstkritik oder gar Selbstironie sind, wäre weiter nicht erwähnenswert, wenn sie ihre Herzensangelegenheiten nicht mir und meiner Welt aufdrücken würden.

Der Witz, dass dem Propheten Mohammed im Paradies die Jungfrauen ausgehen, weil so viele Selbstmordattentäter am Eingang Schlange stehen, ist schwarz und gemein. Und angesichts der Realität weltweiter Anschläge unerfreulich wahrhaftig. Aber ich finde es auch nicht besonders komisch, dass die frauen-hassenden Taliban sich routiniert Prostituierter bedienten. Oder Videorekorder und Fernseher öffentlich "hinrichteten", um privat sich ganz gern Pornos reinzuziehen.
Zur Erinnerung. Die Erde ist keine Scheibe mehr

(Ps: ´Wenn du mit deiner Gehirnstruktur nicht mehr klar kommst, probiers mal mit nem Psychiater, oder misch dich doch mal wenigstens mit einem Kruzifix unter so eine Bande - nur mal Interessehalber, wie lange deine Halbwertzeit beträgt...)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Hotel-Angestellte wegen Sex mit Orlando Bloom gefeuert
Heidi Klums Ex-Freund soll Chris Cornell Beruhigungstabletten gegeben haben
"Ich bin gebrochen": Ariane Grande stoppt Welt-Tournee nach Anschlag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?