10.02.06 19:05 Uhr
 332
 

Göttingen: Mammut-Zähne, die seit 60 Jahren weg waren, sind wieder aufgetaucht

Seit 1945 wurden in der Sammlung der Universität Göttingen zwei kostbare Zähne von Wollhaar-Mammuts vermisst. Als man jetzt die gesamten paläontologischen Fundstücke neu sortierte, tauchten die Zähne wieder auf.

Ein Zahn wurde im 17. Jahrhundert in der Nähe von Salzgitter gefunden. Mit Hilfe dieses Zahns hatte damals Johann Friedrich Blumenbach eine erste wissenschaftliche Studie über das Wollhaar-Mammut verfasst.

Die beiden Mammut-Überreste konnten anhand einer sehr genauen Zeichnung und eines Kupferstichs identifiziert werden. Die Teile sollen nun ab Mai dieses Jahres der Öffentlichkeit präsentiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Jahr, Zahn, Göttingen, Mammut
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2006 15:22 Uhr von buckowitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich hat die Uni Göttingen: eine neue Putzfrau eingestellt, die jetzt den Mist der Vorgängerin aufarbeitet...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea will mehr Urlauber ins Land locken
Belgien: 79-Jährige mit 238 Kilometer/Stunde geblitzt - 1.200 Euro Geldstrafe
Sauerland: Aufgebrachte 34-Jährige beißt Loch in Polizeiauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?