10.02.06 12:11 Uhr
 2.600
 

Australien: Mann fällt in 60 Meter tiefe Schlucht und rettet sich selbst

Bereits am Dienstag ist in Australien Noel Melbourne beim Wandern im Nationalpark bei Brisbane verunglückt. Der 41-Jährige fiel 60 Meter tief in eine Schlucht und verlor das Bewusstsein.

Um Mitternacht wurde der Wanderer wieder wach und machte sich auf, die Schlucht zu verlassen. Er musste zwölf Kilometer laufen und benötigte dafür etwa 30 Stunden.

Melbourne erklärte gestern: "Ich habe mir gesagt, dass ich nicht sterben werde. Niemand hat mich gesehen, also musste ich wohl selbstständig dort herauskommen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Australien, Meter
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2006 12:38 Uhr von Teufelsgott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Woha: Respekt, das is mal ne Leistung. Vorallem seine Einstellung is gut.
Kommentar ansehen
10.02.2006 13:20 Uhr von Lykantroph
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klingt jetzt vielleicht doof aber sind 30h nicht ein bisschen viel?
Schade das in der Quelle nicht mehr über die Beschaffenheiten der Umgebung, sowie zu seinen evtl. Verletzungen steht.
Kommentar ansehen
10.02.2006 14:12 Uhr von Reinsteckefuchs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
30h: mit verletztungen ist garnicht viel...ich nehm mal an so GANZ
ohne schaden wird er nicht davongekommen sein ^^

60 meter ist schon ....woah

zum vergleich, wenn man dass tvtotal turmspringen gesehen
hat, da ist raab von 15 metern gesprungen, und davon das 4
fache....gruslig
Kommentar ansehen
10.02.2006 14:34 Uhr von Svenskie1988
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WTF: Das ist echt nicht schlecht,... der gute hat dich allen respeckt verdient!
Kommentar ansehen
10.02.2006 16:04 Uhr von eric_mueller87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gefallen? 60 meter? das is doch ein witz
der ist bestimmt gerollt oder so
Kommentar ansehen
10.02.2006 16:08 Uhr von GuaranaJones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht senkrecht: Der wird mit Sicherheit nicht senkrecht gefallen sondern eher einen Abhang runtergekullert sein.
Kommentar ansehen
10.02.2006 16:19 Uhr von LanceLovepump
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krass, hut ab: auch wenn er bestimmt nicht senkrecht gestürzt ist, es hat bestimmt höllisch weh getan. und dann noch 30km laufen. das erinnert mich an meine militäreinsätze in der überlebenswoche:"unter grössten schmerzen, blutigen füssen, usw. einen 30 km marsch beenden, koste es was es wolle!" da werd ich fast sentimental :)
Kommentar ansehen
10.02.2006 17:55 Uhr von iLL.k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LanceLovepump: Deshalb warens auch 30 Stunden und 12 km, keine 30 km..

Net schlecht, aber 30h naja.. hat wohl zwischendurch gepennt ich glaub kaum dass er die durchgelaufen ist!
Kommentar ansehen
10.02.2006 21:47 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlucht: da hat wohl sein Handy keinen Empfang gehabt! ;-)

So manch einer hätte sich hingehockt und auf Hilfe gewartet, echt cool, was der Mann da geleistet hat!

Nen richtiger Survival-Trip
Kommentar ansehen
10.02.2006 23:46 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gute leistung, aber: was hätte er sonst machen sollen? Hilfe konnte er ja wohl nicht erwarten.....
Kommentar ansehen
11.02.2006 01:44 Uhr von Kid Rob
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich weiss ja nicht, aber wird man in Australien nicht dazu angehalten ein Satellitentelefon auf solchen und ähnlichen Ausflügen dabei zu haben?
Kommentar ansehen
27.02.2006 21:13 Uhr von Naddel1408
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stark: Für sowas brauch man eine starke willenskraft.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?