10.02.06 12:10 Uhr
 3.412
 

Mohammad-Karikaturen: Pakistanischer Minister kündigt Einfuhrverbot von Medikamenten an

Drastische Reaktion auf die satirischen Cartoons über Mohammed hat der Gesundheitsminister Pakistans angekündigt. Er wird gegen die Länder einen Einfuhrstopp von Medikamenten verhängen, die in ihren Medien die blasphemischen Karikaturen nachdruckten.

Der Minister Nasir Khan sagte weiter, dass die Gefühle der Muslime verletzt wurden. Die Eigenversorgung mit Medikamenten beträgt in Pakistan 85 Prozent. Bei blasphemischen Verstößen gilt in Pakistan die Todesstrafe.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Pakistan, Minister, Medikament, Karikatur
Quelle: www.chart-radio.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundespräsident fordert: "Ich erwarte von allen Parteien Gesprächsbereitschaft"
Thanksgiving: Donald Trump quartiert begnadigte Truthähne in Luxushotel ein
Nach Jamaika-Aus: CSU-Generalsekretär sieht nun Verantwortung bei SPD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

63 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2006 11:30 Uhr von LuckyBull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob wir jetzt auch mit einem Exportverbot für Medikamente nach Pakistan belegt werden, vermutlich ja. Dass sie damit sich selbst schädigen, wird dann das pakistanische Volk mit büßen...
Kommentar ansehen
10.02.2006 12:29 Uhr von Neuer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Problem: So langsam habe ich die Schnauze voll. Wenn die mit ihren Sanktionen ihre eigenen Leute eventl. in Gefahr bringen, sollen sie doch, dann gibts eben ein paar Fanatiker weniger. Ist eigentlich nicht meine Einstellung, aber so langsam reichts.
Kommentar ansehen
10.02.2006 12:31 Uhr von Neuer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Wenn der Minister dann vielleicht selbst betroffen ist, fällt das Exportverbot blitzschnell. Oder er lässt sich dann im gehassten Ausland behandeln.
Kommentar ansehen
10.02.2006 12:47 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: "Bei blasphemischen Verstößen gilt in Pakistan die Todesstrafe."

Wie rückständig ist das denn?? Echt ohne Worte...Verbrecher mit der Todesstrafe zu bestrafen ist ja die eine Sache... aber bei sowas ... einfach nur lol.
Kommentar ansehen
10.02.2006 12:53 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Darwin lässt grüßen.
Kommentar ansehen
10.02.2006 12:54 Uhr von DerBorder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie Grausam ist den diese Androhung.
Als ob eines der Länder auf Pakistan als Handelspartner angewiesen ist.
Sollen die sich den Kram doch selber machen.
Kommentar ansehen
10.02.2006 13:04 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dazu: 1.) <Ironie> "..dann sollen sie halt ohne Medis leiden oder sogar noch mehr..." </Ironie off>

2.) Kollektivstrafen: wenn irgend eine iranische oder pakistanische Zeitung eine judenfeindliche Karikatur veröffentlicht, dann ist die gesamte pakistanische Nation zu bestrafen. Prügelstrafe - ist das so okay?

Ach ja, fast hätt´ ich´s vergessen: </Ironie off>
Kommentar ansehen
10.02.2006 13:10 Uhr von DER_Schnupfen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das nicht toll?
Vielen dank das hier jeder seine Antiarabische Meinungsfreiheit ausdrücken kann, nicht um zu provozieren, nein. Die hinterweltler gehören bekehrt und nach knigge erzogen.
Kommentar ansehen
10.02.2006 13:20 Uhr von De_little_Bubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Manche Leutz: haben ja manchmal ein wenig Pipi in den Augen
aber die bepisseln sich ja regelrecht...
Kommentar ansehen
10.02.2006 13:25 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso: glauben eigentlich alle, dass nur weil einige
Westlichen Länder zu karikaturen aus Iran
oder sonst einem anderen Land, sich nicht
beschwehrt, diese Länder sich nicht
beschwehrt dürfen??

Klartext, wenn ihr euch nicht über assi karikaturen
beschwehrt, ist es euer Problem!! Ihr braucht
euch aber net deswegen einbilden, dass andere
das tun, denn das ist ihr Recht. Genauso wie
ihre Meinung zu äussern.
Kommentar ansehen
10.02.2006 13:29 Uhr von aqualung
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geschickt: Die haben ja eh genug.

Natürlich dürfen die ihre Meinung kund tuen, aber irgendwo hört es wohl auf. Und ich denke der Punkt ist bei Flaggenverbrennungen, spätestens aber bei der Todesstrafe erreicht.
Kommentar ansehen
10.02.2006 13:49 Uhr von Khagan of Terra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr gut. Ist wohl das beste was islamische: Staaten machen können.
Mal sehen wie weit die sache noch geht.
Kommentar ansehen
10.02.2006 13:49 Uhr von dimewire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ bueyuekt: Respekt, [edit;silence_sux: bitte keine Beleidigungen! Danke!]
Kommentar ansehen
10.02.2006 13:50 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso?? Wieso soll da die Todestrafe angebracht sein?

Ist doch auch eine Meinung und die ist ja be-
kanntlich frei. Und wenn ich deine Religion
nicht mag, baller ich dich über den haufen
denn das ist meine Meinung.

Ich hoffe es ist verständlich, was ich meine:
Meinungsfreiheit ist immer relativ zu sehen.
Den Leuten da unten stinkts und die lassen Luft
raus. Machen hier Fussballhooligans genauso.

Inzwischen sind doch so viel unzufrieden hier in
Deutschland, aber wir sind viel zu bequem was
dagegen zu tun. Lassen alles über uns ergehen
und beschweren uns wenn andere mit Gewalt ihren
Frust zeigen.
Kommentar ansehen
10.02.2006 13:54 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dimewire: Wenn du den post nicht verstehst und, dann
brauchst du nicht beleidigend sein, ich kanns
dir ja auch in ruhe erklären:

Meinungsfreiheit heisst nicht willkürlich,
was rausposaunen.

Aber stimmt, einen Sarkastischen Kommentar
können manche nicht verstehen. Genauso, wie
andere übertriebene oder beleidigende Karikaturen.
Kommentar ansehen
10.02.2006 13:55 Uhr von DER_Schnupfen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bueyuekt: Eben diesen Umstand kapiert die westliche welt nicht, sie würde die Anhänger des Islam am liebsten nach knigge umerziehen und jetzt wundern sie sich darüber das sich die leute in den arabischen Ländern anders verhalten.

Da diskutiert man lieber darüber wie falsch die sich doch verhalten und provoziert damit weiter, anstatt darüber nachzudenken wie man eine koexistenz dieser viel zu unterschiedlichen Kulturen führen könnte.

Traurig ist das!
Da braucht man sich dann auch nichtsmehr darauf einbilden, dass es die todesstrafe hier nichtmehr gibt.
Kommentar ansehen
10.02.2006 14:03 Uhr von JaxxZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Übertreiben na klar: Ich finde es sehr erschreckend wie fanatisch man sein kann und wie weit man dafür bereit ist zu gehen.

Anscheinend entwickelt die Sache ihre eigene Energie bzw. wird immer wieder von irgendwelchen Spinnern und Gehirnamputierten neu angefacht, wenn es doch so stört das man Mohammed karikiert hat, dann sollen sie doch ihre beziehungen zu allen westlich eingestellten Ländern einstellen, ihre Schulden bezahlen und nur noch mit ,ihrer Meinung nach ziviliesierten Staaten verkehren. Ausserdem die Einreise für Ausländer komplett einstellen und die Ausreise in westliche Staaten natürlich auch.

Dann kann es auch nicht mehr passieren das ihr Glaube verletzt wird, wäre wirklich gespannt wie die ganze geschichte dann aussehen würde.
Kommentar ansehen
10.02.2006 14:08 Uhr von trabi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann es durchaus verstehen, wenn sich die muslimische Welt über diese Karikaturen aufregt, auch wenn ich sie nicht so schlimm finde. Aber es kann ja wohl nicht sein, dass dann plötzlich die gesamte restliche Welt oder zumindest Europa daran schuld sein soll. Das ist überhaupt so eine Sache mit der Kollektivschuld....

Ach ja, und wir sollen bitte die andere Kultur in diesen Ländern verstehen und akzeptieren? Wird denn unsere Kultur von denen akzeptiert?
Auf keinen Fall sollte das jedenfalls weiter provoziert werden, sonst endet das in einem 3. Weltkrieg, und das ist sicher das Letzte, was wir uns wünschen könnten...
Kommentar ansehen
10.02.2006 14:11 Uhr von JFranklin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@summertime, @bueyuekt: Wieso soll da die Todestrafe angebracht sein?

Erst vor kurzem habe ich etwas interessantes zur Entstehung der Todesstrafe gelesen.
Wenn in einer Gesellschaft jemand ein Gesetz übertreten hatte, hatten alle Angst davor, dass sie wegen diesem Gesetzesbruch die Strafe der Götter treffen würde. Dies versuchten sie durch das Menschenopfer des Verbrechers zu verhindern. Daraus wäre dann die Todesstrafe für schwere vergehen entstanden.

Aufgrund dieser Entstehungsgeschichte ist die Anwendung der Todesstrafe für Blasphemie (Beleidigung Gottes) durchaus logisch.
Kommentar ansehen
10.02.2006 14:12 Uhr von JFranklin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nachtrag: Habe die Adresse mit dem Text zur Geschichte der Todesstrafe wieder gefunden: http://www.unmoralische.de/...
Kommentar ansehen
10.02.2006 14:15 Uhr von alexandra_b
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na endlich eine wirksame Maßnahme.

ROTFLBTC :-)))
Kommentar ansehen
10.02.2006 14:16 Uhr von kantonanton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so: Dänemark hatsich mit diesen Karikaturen selbst entwürdigt. Es sollten alle islamische Länder ein Beispiel an Iran und Pakistan nehmen, denn man sollte sich nciht auf dasselbe primitive Niveau der Dänene einlassen und lieber Wirtschaftsanktionen verhängen , die wesentlich effektiver sind.
Kommentar ansehen
10.02.2006 14:43 Uhr von Reefer187
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haha ein weiterer Beweise für ihre unterentwickelten Hirne würde ich sagen. Was interessiert uns den Osten, wir können sehr gut ohne sie leben.

Selbst Leute von Ihnen die im Westen leben, sagen selber, dass diese übertreiben.

Ich habe mitleid mit euch, denn es wird noch 150 Jahre gehen bis ihr checkt was es heisst normal zu leben!

Und um so mehr ihr jetzt demonstriert und eure eigenen Leuten umnietet um so mehr schüttle ich den kopf und zweifle an deren Glaubwürdigkeit. Ich frage mich langsam ob ihr überhaupt eure Relgion richtig ausleben könnt, oder ob ihr von hirnverbrannten fanatikern irre gleitet werdet.

Religion hat mehr Menschen leben gekostet als alles andere auf der Welt und es werden noch mehr daran verrecken. Daher frage ich mich, für was ist Religion gut, wenn es nicht mal stichfeste Beweise für die existenz deren darin erwähnten Personen gibt. Früher oder später werden wir eh alle zu Erde und Würmer knabbern sich ihren weg durch uns, mehr nicht!

Ah ja und die Aussage mit im Himmel warten Jungfrauen, fand ich sehr gut. :) Einfach nur lächerlich.

Respekt und Anstand sind die einzigen wahren Faktoren die ein zusammenleben garantieren würden.
Kommentar ansehen
10.02.2006 14:46 Uhr von sbz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kantonanton: Die einzigen die sich "entwürdigt" haben sind radikale und dumme Muslime. Die Islamische Welt zeigt sich tief Religiös und Gewalt bereit. Glücklicherweise gilt dies nicht für alle Mullas. Aber aufgestachelt von Fundamentalisten werden ungebildete Massen schnell zu einem gefährlichen Mob.

Was hat Dänemark eigentlich damit zu tun? Das Land Dänemark hat sich überhaupt nichts zu Schulden kommen lassen.
Kommentar ansehen
10.02.2006 14:47 Uhr von euli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bueyuekt: Zwischen beschweren und Menschen töten sowie Botschaften anzünden liegt aber ein großer Unterschied denke ich.

Und das Antiarabische Einstellungen hochkommen ist kein Wunder, diese werden ja zu einem hohen Prozentanteil selber von ebensolchen Provoziert, denke ich.

so long, stay tuned.

Refresh |<-- <-   1-25/63   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?