09.02.06 19:06 Uhr
 961
 

Robbie Williams erschien mit Shakira auf James-Blunt-Konzert in Los Angeles

Der britische Sänger James Blunt setzt seinen Erfolg in den USA fort. Sein Titel "You´re Beautiful" befindet sich momentan auf Platz acht der US-Charts, sein Album "Back to Bedlam" steht nur einen Rang schlechter da.

Nun ließ es sich Landsmann Robbie Williams nicht nehmen, in Los Angeles ein Konzert des 28-jährigen Ex-Soldaten, einer der wenigen britischen Musiker, die auch in den Staaten Erfolg haben, zu besuchen. Blunt zog das Publikum samt Hollywood-Stars in seinen Bann.

Williams, der noch immer auf seinen Durchbruch in den USA wartet, trudelte zum Konzert Arm in Arm mit Shakira ein und nahm auch an der Backstage-Party nach dem Auftritt seines Landsmanns teil.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Konzert, Shakira, James Blunt
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger James Blunt: "Ihr dachtet, 2016 war schlimm? 2017 kommt mein neues Album"
Fabian Balgenorth: James Blunt will keine großen Musiker bei Auftritten
Label wollte James Blunt verbieten, zu twittern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2006 19:36 Uhr von amaxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und in meinem Keller ist ein Sack Kartoffel umgefallen ...

... sorry aber mir ist der Reis ausgegangen ...
Kommentar ansehen
09.02.2006 19:47 Uhr von EIbo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel Sharika...Shakira...alles das selbe?^^


...sowas sollte eigentlich auffallen, wenn man seine News nochmal kurz auf Fehler überprüft...
Kommentar ansehen
09.02.2006 19:56 Uhr von Junginho
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry: Tut mir sehr leid, wird nicht wieder vorkommen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger James Blunt: "Ihr dachtet, 2016 war schlimm? 2017 kommt mein neues Album"
Fabian Balgenorth: James Blunt will keine großen Musiker bei Auftritten
Label wollte James Blunt verbieten, zu twittern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?