09.02.06 18:16 Uhr
 153
 

Hagen: 27 Waggons machten sich selbstständig - Sechs sprangen aus den Schienen

Gestern Abend machten sich 27 Güterwaggons im Hagener Rangierbahnhof Vorhalle selbstständig. Einem Fahrdienstleiter fielen die Waggons auf und er sorgte dafür, dass sie auf ein "Stumpfgleis" rollten.

Die Waggons prallten gegen einen Prellbock und dadurch sprangen die ersten sechs Wagen aus den Schienen. Die Ladung bestand aus Stahlplatten.

Der Sachschaden beträgt etwa 300.000 Euro, Personen wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sprung, Hagen, Schiene, Waggon
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2006 18:40 Uhr von buckowitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na toll, und die Bundesanstalt für Arbeit bezahlt: auch noch Existenzgründungsdarlehen dafür...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wrestling/WWE: erstmalig wird ein Deutscher Champion
Diese Uni bringt den Studenten Caipirinha bei
AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?