09.02.06 17:54 Uhr
 475
 

Fünf Prozent der Menschen in den Industrieländern leiden unter Stuhlinkontinenz

Alexander Herold und Beate Sprockamp (Fachärzte des Enddarmzentrums Mannheim) und Dr. Gabriele Dlugosch beschäftigen sich mit der Volkskrankheit Darmschwäche. Das Thema ist immer noch ein Tabu, obwohl genauso viele daran leiden wie an Blasenschwäche.

"Doch während die Mauer des Schweigens um die Harninkontinenz bröckelt, verbinden sich im Bewusstsein der Menschen mit der Stuhlinkontinenz offenkundig so viel Scham und Ekel, dass nur wenige darüber sprechen," so Gesundheitspsychologin G. Dlugosch.

In seinem Ratgeber geht das Team auf Themen wie Hilfsmittel, Therapiegeräte und Ernährung ein. Außerdem wird man über Ursachen, die Diagnose und die Behandlung von Stuhlinkontinenz informiert und bekommt Hilfe zu psychischen und emotionalen Problemen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FleurMia
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Prozent, Mensch, Industrie
Quelle: www.ihre-vorsorge.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Mann spielt Gitarre während Hirn-OP
Schottland: Tampons werden an Frauen bald kostenlos verteilt
USA: Dank nicht aufgebenden Polizisten überlebt Mann 40 Minuten ohne Puls

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2006 17:09 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zur Tabuisierung des Themas Stuhlinkontinenz: Leider kann ich nur sagen, dass es mir mit dem Thema genauso geht wie wahrscheinlich den meißten... es ist eben irgendwie eklig... aber naja... für die Leute, die an solchen Problemen leiden muss es noch schrecklicher sein... und wahrscheinlich wird es für diese Personen einfacher, wenn man über solche Krankheiten bescheid weis...
Kommentar ansehen
10.02.2006 08:27 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ausserdem kann man: die Erfahrungswerte der Pampersträger nutzen um weitere Fortschritte in der Entwicklung von perfekten Windeln zu machen.
Kommentar ansehen
10.02.2006 08:43 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stuhlschwäche? so einen stuhl hatte meine schwester auch mal. der war so schwach, der brach unter mir zusammen *g*

aber zum thema
es ist schwierig. für alle beteiligte.
für den "kranken" der sich schämt.
für die angehörigen, freunde, kollegen etc. die damit konfrontiert werden.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?