09.02.06 16:52 Uhr
 384
 

Istanbul: Bombenanschlag verletzt 17 Menschen

Heute gegen Mittag explodierte in einem Internet-Cafe in Istanbul eine Bombe und verletzte 17 Menschen, darunter auch Polizisten.

Das Internet-Cafe befindet sich nahe einer Polizeistation im Istanbuler Bezirk Bayrampasa. Wer den Anschlag verübt hat, ist noch nicht bekannt.

2003 hatten schon einmal moslimische Extremisten Anschläge in Stadtteilen von Istanbul verübt. Auch kurdische Seperatisten bekannten sich zu vergangenen Anschlägen.


WebReporter: ElizabethCatlett
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Bombe, Istanbul
Quelle: www.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"
Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2006 16:34 Uhr von ElizabethCatlett
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin gespannt welche radikale Gruppe sich zu diesem Anschlag bekennt. Wieso müssen immer Zivilisten verletzt werden um den Extremisten Gehör zu verschaffen!!?
Kommentar ansehen
09.02.2006 16:57 Uhr von Van_Helsing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, die westlichen Medien haben wohl: die anschläge von Istanbul damals zu einem Akt der islamischen Extremisten erklärt...
Türkei selber hat das nie gesagt, sondern eher die Handschrift gewisser Geheimorganisation vermutet....Passte wohl den westliche Massenmedien ala Spiegel nicht so gut in den Kram....

Bei diesem anschlag werden wohl auch wie üblich linke Extremisten oder PKK-Terroristen dahinter stecken...

Türkei ist da ziemlich flott, wird wohl baldigst klären...
Kommentar ansehen
09.02.2006 18:26 Uhr von Ahmetgoeksel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
UPDATE: auf stern.de:

"Zu dem Anschlag bekannte sich ein anonymer Anrufer im Namen der "Freiheitsfalken Kurdistans", wie die kurdische Nachrichtenagentur "Firat News Agency" auf ihrer Internetseite berichtete."

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?