09.02.06 15:39 Uhr
 825
 

Glasgow: Porno-E-Mails an Kollegen geschickt - Fünf städtische Arbeiter entlassen

Fünf städtische Arbeiter sind in Glasgow (Schottland) entlassen worden, weil sie E-Mails mit pornografischem Inhalt an 90 Kollegen gesendet haben, u.a. an Vorgesetzte.

Diese leiteten eine Untersuchung wegen der nicht jugendfreien Nachrichten ein und stellten einen Verstoß gegen die Richtlinien zur Computernutzung fest.


WebReporter: Junginho
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeit, Porno, Entlassung, E-Mail, Arbeiter, Kollege, Glasgow
Quelle: www.dailyrecord.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Einfuhrzölle auf Waschmaschinen und Solaranlagen
Kopftuch-Model tritt wegen antiisraelischer Tweets von L´Oreal Kampagne zurück
Streamingdienst Netflix verdreifacht Gewinne fast

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Posse in Brandenburg: AfD-Politiker konvertiert zum Islam
Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?