09.02.06 11:45 Uhr
 862
 

Washington: Giftalarm am Kapitol

Im Russel-Gebäude in Washington, welches in der Nähe des Kapitols steht, gab ein Sensor, der auf Giftgas und Chemikalien reagiert, Alarm.

200 Menschen, unter anderem auch acht Senatoren, wurden evakuiert und in Quarantäne gesteckt. Nach drei Stunden konnte festgestellt werden, dass niemand mit gefährlichen Stoffen in Kontakt gekommen war.

In den Vereinigten Staaten sind Giftalarme nicht so selten. Manchmal werden sie von neuen Putzmitteln ausgelöst. Besonders nach den Milzbrand-Attacken, bei denen Menschen ums Leben kamen, ist man vorsichtiger geworden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: flyingdog
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Washington, Kapitol
Quelle: wcm.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Kos: Seebeben erschreckt Touristen
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2006 11:12 Uhr von flyingdog
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stelle ich mir witzig vor, die ganzen US-Senatoren in Quarantäne. Besser ein Alarm zuviel, als ein unschuldiger amerikanischer Bürger weniger.
Kommentar ansehen
09.02.2006 13:11 Uhr von Runeblade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@flyingdog: Kann das sein, dass ich aus deinem Kommentar einen Hauch von Sarkassmus rauslese?
Kommentar ansehen
09.02.2006 19:22 Uhr von flyingdog
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Runeblade: Warum denn Sarkasmus? Du wirst doch einer Meinung mit mir sein, dass es besser ist wenn nicht unschuldige Menschen sterben müssen, oder? ;-)
Kommentar ansehen
09.02.2006 23:01 Uhr von Runeblade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja doch stimmt schon, Unschuldige und unwissende Bürger sollten wirklich nicht zu Schaden kommen. Ich will dir auch nichts unterstellen, hat sich nur ein bisschen so angelesen. Zumal das auch bei der derzeit vorherrschende Anti-Ami-Einstellung gerade der Deutschen auch durchaus verständlich wäre. Ich nehm mich da auch nicht ganz aus.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?