09.02.06 10:56 Uhr
 1.662
 

Russischer Geheimdienst wirbt Doppelagenten per Internetseite an

Gestern erschien auf der Homepage des FSB, Inlandsgeheimdienst in Russland, ein Jobangebot für Doppelagenten.

Dort war zu lesen, dass sich alle Russen, die bei Geheimdiensten aus dem Ausland unter Vertrag stehen, problemlos mit dem FSB in Verbindung setzen können. Das Ziel dieser Aktion ist, dass man dann für beide Seite arbeitet.

Es wurden extra eine "vertrauliche Telefonnummer" und eine E-Mail-Adresse eingerichtet. Das Geld, welches die Agenten für ihre Tätigkeit von ausländischen Geheimdiensten bekommen, dürfen sie behalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, Geheimdienst, Russisch
Quelle: www.nachrichten.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel
Internetmilliardär spendet CDU eine halbe Million Euro
Ungarn: Empörung über Ernennung von Rechtsradikalem zum Integrationsbeauftragten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2006 00:33 Uhr von fNORD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der (schlecht) übersetzte Artikel beim FSB selber: 1. PRI­M der Mitteilungen VON DER ELEKTRONISCHEN Post

Falls Sie die Information, die sich auf den Kompetenzbereich FSB bezieht, sofort absenden wollen, nutzen Sie, bitte, die elektronische Post aus:

[email protected]


Im Text der Mitteilung beschreiben Sie die Begebenheit, seine Zeit, das Datum und der Teilnehmer ausführlich.

Für die beste Organisation der Arbeit nach Ihrer Information Bitte Ihre Kontaktangaben (das Telefon, die Adresse elektronischer Post, die postalische Adresse und usw.). aufzuzeigen
Die Vertraulichkeit der bekommenen Information wird gewährleistet.

Ist ausführlicher...


--------------------------------------------------------------------------------


2. Das Telefon des Vertrauens FSB Rußlands

(495) 914-22-22

Ist ausführlicher...
Die russischen Bürger, die zu den ausländischen Untersuchungen(Nachrichtendienste) zusammenarbeiten, können(dürfen) sich mit FSB Rußlands per das Telefon des Vertrauens damit verbinden, um die Agenten - Doppelgänger werden. In diesem Fall wird die geldliche Belohnung, die von solchen Agenten von ausländisch spetssluzhb bekommen wird, vollständig aufgespart(vollständig gesichert) sein, und mit ihnen werden die Mitarbeiter FSB russische Föderation der höchsten Klasse arbeiten. Dabei wird anonimnost´ und die Vertraulichkeit gewährleistet sein.

Aus der Anmerkung zum Artikel 275 Strafgesetzbuche russischer Föderation (der staatliche Verrat):

Die Person(Gesicht), das begehende Verbrechen, das vom vorliegenden(echten) Artikel vorgesehen ist, sowie den Artikeln 276 (die Spionage) und 278 (gewaltsam zahvat der Macht oder der gewaltsame Abzug der Macht), wird von der strafrechtlichen Verantwortlichkeit befreit, falls es von der freiwilligen und termingemäßen Mitteilung den Machtorganen oder andere Weise(Gestalt) zur Vorbeugung des weiteren Schadens den Interessen russischer Föderation beitrug und falls in seinen Aktionen anderen Bestandes(Zusammensetzung) des Verbrechens nicht enthalten wird


--------------------------------------------------------------------------------


3. Informationstelefon FSB Rußlands

Tel.: (495 914-43-69 (24-stundenweise)


--------------------------------------------------------------------------------


4. PRI­MNAJA FSB Rußlands

Moskau, 101000, die Straße. Die Kusnezkbrücke, das Haus 22

Tel.: (495 924-31-58

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?