08.02.06 18:34 Uhr
 554
 

Satireblatt in Frankreich plant Karikaturen mit Holocaust-Opfern abzudrucken

Das französische Satire-Magazin "Charlie Hebdo" möchte die bei einer iranischen Zeitung zum Wettbewerb eingereichten Karikaturen von Holocaust-Opfern abdrucken. Die Auflage des Magazins mit den Mohammed-Karikaturen war vierfach höher als sonst.

Philippe Val, Chefredakteur des Satire-Magazins, kündigte die Veröffentlichung der Karikaturen von Holocaust-Opfern am Mittwoch in Paris an. Laut Val nicht, um die Pressefreiheit zu wahren, sondern um dem «Negationismus» entgegenzuwirken.

Das Bestreiten des Holocaust ist in Frankreich unter Strafe verboten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Frankreich, Opfer, Holocaust, Satire, Karikatur
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"
Comedian Niels Ruf postet geschmackloses Bild nach Attentat in Barcelona

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2006 11:20 Uhr von thehed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar wieder auf die Juden, wie wäre es mit Jesus? Oder noch besser Bilder über unseren christlichen Gott von dem wir uns ja eigentlich auch kein Bildnis machen dürften.
Die Juden haben mit diesem Streit hier nix zu tun!
Und ja ich weis das auch andere Gruppen vergast wurden aber den Islamisten gehts wohl kaum um Zigeuner.
Ich denke dieses Bild zeigt die Wahrheit sehr schön:
http://img157.imageshack.us/...
Kommentar ansehen
09.02.2006 13:49 Uhr von Blue_Crystal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das nicht eher so gemeint dass die zeigen wollen, was die Iraner, die sich über ein paar gar nicht so schlimme Bilder in DK und F aufregen, im Gegenzug für fiese Bilder abdrucken?! Hab schon ein paar gesehen, in denen die Juden ziemlich fies weg kommen. Und nicht nur die! Dagegen sind die Mohammedbilder richtig harmlos! Aber da drüben wird mit zweierlei Maß gemessen, um radikal denkende Menschen (NICHT alle Iraner!) gegen den ach so verkommenen und bösen Westen aufzuhetzen! Wo werden Freiheit und Meinungsfreiheit wohl groß geschrieben? Wo ist man toleranter? Dort - oder doch eher "hier"? Aber das ist ein anderes Thema...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?