08.02.06 16:01 Uhr
 1.642
 

Fußballer von Galatasaray Istanbul verweigern die Arbeit

Die Fußballer von Galatasaray Istanbul haben wegen seit Monaten nicht gezahlten Gehältern mit einem Streik begonnen. Am Mittwoch entfernten sich die Spieler vom Vereinsgelände und ließen Coach Eric Gerets ohne Angabe einer Begründung zurück.

Den Traditionsklub belasten derzeit Schulden in Höhe von umgerechnet 140 Millionen Euro. Zuletzt spendeten Fans 1,25 Millionen Euro, damit der Verein seine Schulden bei der FIFA wegen nicht gezahlter Gehälter begleichen konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Arbeit, Istanbul, Galatasaray Istanbul
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Galatasaray Istanbul interessiert an Matthias Sammer als Sportdirektor
Fußball: Galatasaray Istanbul für Europa League gesperrt
Türkei: Terrorgefahr - Stadtderby zwischen Galatasaray und Fenerbahce abgesagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2006 00:01 Uhr von attack64
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt nicht: Nur am Morgentraining waren sie nicht da. Später schon...
Kommentar ansehen
09.02.2006 07:36 Uhr von tobo81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trotzdem korrekt: Ich finde das korrekt. Auch Fußball-Spieler haben ein Recht auf Lohn (auch wenn dieser meist bedeutend höher liegt als beim Ottonormal-Verbraucher...)

Ich warte immer noch dadrauf, dass das mal bei einem Klub wie Real Madrid passiert!!! ^^

Kann ja nicht sein, dass die für 6Mio Euro Jahresgehalt ein bisl Fußball spielen, für 5Mio aber keine Lust mehr haben..
Kommentar ansehen
09.02.2006 18:14 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz einfach: die lizens abgeben und bei null anfangen von der untersten liga oder zumindest der dritten.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Galatasaray Istanbul interessiert an Matthias Sammer als Sportdirektor
Fußball: Galatasaray Istanbul für Europa League gesperrt
Türkei: Terrorgefahr - Stadtderby zwischen Galatasaray und Fenerbahce abgesagt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?