08.02.06 15:21 Uhr
 11.671
 

Windows Vista: Hardware-Anforderungen für Windows-Logo

Microsoft hat jetzt eine Vorabversion seines "Windows Logo Program Requirements Suite 3.0" herausgegeben. Ein darin enthaltenes Dokument bestimmt die Hardware-Voraussetzungen für das kommende Windows Vista.

Als minimale Anforderungen gelten 512 MByte RAM und eine 64 MByte Grafikkarte mit DirectX-9-Technik. Die Kompatibilität der CPU lässt sich durch einen Benchmark-Test feststellen. Die Spezifikationen für ein Windows-Logo sind somit klar bestimmt.

Was den Kopierschutz für Audio- und Videodateien angeht, ist wohl kein besonderes Trusted-Platform-Module notwendig, dennoch müssen die Hardware-Komponenten bestimmte Richtlinen erfüllen, damit das System ein Windows-Logo erhalten kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: never.ever
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, Hardware, Vista, Logo, Windows Vista, Anforderung
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab nun ist Windows Vista eine Gefahr für jeden PC
Windows Vista ist am Ende angekommen
Windows Vista wird zu Grabe getragen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2006 16:25 Uhr von PingCheater
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Nur mal nebenbei erwähnt, mein PC funktionier seit fast 2 Jahren OHNE ein Logo von irgendeinem Soft- oder Hardwarehersteller! Und er funktioniert gut! :D
Naja, mal sehen, was dieses Vista bringt... ich bin da noch sehr skeptisch und werde auch nach Release noch ne Zeit lang bei XP bleiben.
Kommentar ansehen
08.02.2006 16:43 Uhr von Krusinator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja wer´s braucht Ich jedenfalls werde mich nicht kontrollieren lassen.


http://www.againsttcpa.com
Kommentar ansehen
08.02.2006 18:07 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das geht ja noch: 512 MB RAM sind heutzutage in jedem halbwegs aktuellen Rechner drinnen (außerdem kann man ja aufrüsten). 64 MB Graphikkarte sollte wohl auch kein Problem darstellen, und DirectX9 hat wohl jeder der ab und zu mal Spiele spielt.

Andererseits: Wer heute schon einen Schrottrechner hat der diese Anforderungen nicht erfüllt der soll bei seinem Win98, ME, 2000 oder XP bleiben. Man muß ja ned unbedingt immer das aktuellste Windows auf der Festplatte haben.

Aber wirklich wichtig is bei Windows eigentlich nur genug RAM. Mein Bruder hat mal einen 233Mhz-Rechner gehabt, nen Haufen RAM reingepackt, und XP installiert. Und das Teil war richtig schnell, trotz des schwachbrüstigen Prozessors
Kommentar ansehen
08.02.2006 19:31 Uhr von Gregsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Milano: Ich find die überschrift auch nicht wirklich treffend, aber du scheinst Windows-Logo etwas missverstanden zu haben... gemeint ist nicht die Grafik beim windows start oder hänliches, sondern die Aufkleber die du bestimmt schon an vielen pcs gesehen hast mit "geeignet für windows xy" Damit die Händler solche Logos auf ihre PCs kleben dürfen, müssen diese eine bestimmte hardware haben, die MS vorgibt... ähnlich dem Centrino Logo von intel
Kommentar ansehen
08.02.2006 19:45 Uhr von Rainbringer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
microsoft schreibt die richtung vor: und die bestimmen die hardwarehersteller mit geld... spiele, programme, services werden später nur noch vista kompatibel sein, sodass microsoft seine kunden besser ausspionieren kann, sodass raubkopien schwerer zu erstellen und zu beschaffen sind und die marktwirtschaft vorangetrieben wird. open source für alle...

mfg Rainbringer
Kommentar ansehen
08.02.2006 21:54 Uhr von _mgt_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Vorredner: "Kommerz weitergesponnen, written by Rainbringer" oder wie betitelst du dein Kommentar?

Bis jetzt hat noch jeder Kopierschutz seinen Cracker gefunden...
Kommentar ansehen
08.02.2006 22:43 Uhr von Arnoo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ressourcenfressend ist schon der aktuelle Messenger von Windows.
Bei mir nutzt dieses Programm manchmal eine Prozessorauslastung von bis zu 70% !!!
...und das bei Nutzung einfacher Textmessages...
Wen wunderts, was da erst mit Vista gefordert wird....
LOOOL
Kommentar ansehen
08.02.2006 22:52 Uhr von fegelein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei mir läuft nicht mal XP: Vista schon gar nicht.
Dafür geniesse ich den Speed meiner schnellen GHZ-Heizungen unter Win2000prof. Win98 und Linux!
Kommentar ansehen
09.02.2006 09:29 Uhr von MTQC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Arnoo: ähm, ich weiss nicht wo Dein Problem mit dem Messenger liegt, im Normalfall liegt die CPU Last bei 0

Was Vista angeht... Und wer meint das 512 MB Ram ausreichen sollte sich dann wortwörtlich an seinem Betriebssystem erfreuen können, aber an mehr nicht, denn noch läuft kein noch Programm und ich bin wirklich schwer am überlegen, selbst wenn mein Rechner Vista mitmacht, all diese Resourcen einzig fürs Betriebssystem zu opfern ... ich hoffe Adobe hat die Wünsche von Linux usern bekommen .. ansonst bleibt wohl nur Mac :D ...
Naja die ganzen Angaben sind bestimmt etwas überzogen, mal sehen was die Zeit bringt .. besonders was auch den Kommentar von _mgt_ angeht, spezieller im Sinne der Privatsphäre
Kommentar ansehen
09.02.2006 13:51 Uhr von Knusperhase
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TeKILLA1983: ich habe Win XP als Betriebssystem und habe noch meinen 256 MB Arbeitsspeicher
da laufen bei mir etliche Programme paralell und das ohne Probleme (z.b. Dreamwever, Firefox, Photoshop CS, WinAmp, usw.)

allerdings muss ich noch dazu sagen, dass ich meinen Win XP etwas abspecken lassen
halt alles unnötige und störende rausgeschmissen, deinstalliert, deaktiviert und gesperrt
und erst dann kann man es gut nutzen

aber was Vista jetzt angeht, da werde ich erstmal abwarten was passiert.... ~~> z.b. Kundenmeinungen, Feedback usw...

und wenn es sich dann doch rendiert, dann nehm ich es vllt.

ich lass den Beta-Testern den Vortritt ^.^ ´
Kommentar ansehen
10.02.2006 11:10 Uhr von Kid Rob
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OpenSource OS ist dann wohl nur noch die Alternative.
ReactOS 4 the win.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab nun ist Windows Vista eine Gefahr für jeden PC
Windows Vista ist am Ende angekommen
Windows Vista wird zu Grabe getragen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?