08.02.06 13:58 Uhr
 330
 

Schweiz: Prügelei wegen zu lauter Musik aus den Kopfhörern

In Frauenfeld (Schweiz) beschwerte sich in der Bahn ein 65-Jähriger bei einem jüngeren Mann, weil ihm die Musik des Gegenüber, die aus den Kopfhörern kam, zu laut war.

Die Männer stritten sich heftig, so dass es am Ende zu einer Prügelei kam und der 65-Jährige zu zu Boden ging. Beide wurden mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Sie nehmen jeweils von einer Strafanzeige Abstand.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Musik, Prügel, Prügelei, Kopfhörer
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2006 14:07 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum muss man sich da prügeln? mich nerven die schwerhörigen idioten auch die ihr gewummer durch den ganzen waggon blasen.

letztens kamen zwei kiddies in die s-bahn.
mit ghetto-blaster (heißen die dinger so, die auf einer schulter balanciert werden wie früher koffer?) ordentlich aufgedreht.

ich habe sie gebeten das ding leiser zu machen. sie machten es leiser, ich ging zu meinem platz, kaum saß ich wurde das ding wieder aufgedreht.

da bin ich wieder hin, hab gesagt sie sollen ihn ausmachen sonst würde ich ihn ausschalten. dann ginge er aber nie wieder an.

und ruhe war :-))
Kommentar ansehen
08.02.2006 14:20 Uhr von lucifer83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das hätte man auch: Friedlich lösen können statt in einer schlägerei aber ist ebend die schweiz :)
Kommentar ansehen
08.02.2006 14:33 Uhr von a thief
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn jeder gleich so austicken würde wie diese Beiden Experten dann würde es nur noch Schlägereien geben. Dann müsst ich ja auch wie son bekloppter hinter Autos hinterher laufen die die Musik zu laut gedreht haben. Aber ma spaß bei seite. Ich kann den Opa verstehen, war bestimmt Aggro Berlin oder sowas. Aber warum muss der andere gleich so austicken das er den Opa schlägt???
Kommentar ansehen
08.02.2006 15:01 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lucifer83: <<<das hätte man auch
Friedlich lösen können statt in einer schlägerei aber ist ebend die schweiz :)>>>
Werde dein Beitrag bei der Wahl zum Witz des Tages vorschlagen.... ;-))))))))))
Kommentar ansehen
08.02.2006 15:04 Uhr von bannman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
thief: Vielleicht ist ja auch der Opa ausgetickt. Wenn der jüngere frech wird ... :)

Ich hab neulich so ne Situation erlebt.
Ein alter Mann ist ausgetickt, als ein etwa 18 jähriger nicht aufstehn wollte, mit der Begründung das noch andere Plätze frei sind.
Was macht Opi? Er fängt an mit seinem Spazierstock auf den sitzenden einzuprügeln. In dem darauffolgenden Gerangel um den Stock ging Opi auch nach zwei Sekunden zu Boden. (Ohne das er geschlagen wurde)
Dort hat er dann angefangen zu weinen.

Und ne Woche später, musste ich zu den Bullen und ne Aussage machen. Denn Opa hat behauptet er wäre einfach so angegriffen worden.

:)

Natürlich kanns auch andersrum gewesen sein. Wer weiß.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?