08.02.06 13:29 Uhr
 16.802
 

Großbritannien: Mann verzehrte 50 Jahre altes Dosenhuhn

1956 bekam ein britisches Ehepaar zur Hochzeit einen Präsentkorb geschenkt, in dem auch ein Dosenhuhn enthalten war. Weil das Essen zu dieser Zeit eine Delikatesse war, vermieden es der 73-Jährige und seine Frau bisher, das Geflügel zu verzehren.

Nach 50 Jahren entschied sich der Mann, das Dosenhuhn zu öffnen. Seine Gattin lehnte den Verzehr, trotz der Zusicherung, dass es frei von Vogelgrippe sei, ab. Der 73-Jährige sagte, dass er nach dem Essen keinerlei körperliche Beschwerden hatte.

Wissenschaftlern ist bekannt, dass 100 Jahre alte Konserven aus gesunkenen Schiffen geborgen wurden und diese noch ohne Bedenken hätten verzehrt werden können. Um den Inhalt dauerhaft haltbar zu machen, sei eine ordnungsgemäße Vakuumversiegelung nötig.


WebReporter: Katerle
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mann, Jahr, Großbritannien
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wismar: Männer klettern auf Lokomotive - Beide tot
Forscher: Hunde sind intelligenter als Katzen
Dänemark: Zoo lässt gesunde Bären töten - Keine artgerechte Haltung möglich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2006 14:10 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
immerhin war das huhn: jünger als er.

witzig finde ich die beteuerung, dass das ding sicher keine vogelgrippe habe.
:-))
Kommentar ansehen
08.02.2006 14:14 Uhr von atreides
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spektakulär Also die Spektakularität dieser "Fakten"-Nachricht ist geradezu überwältigend:

Mann ist altes Huhn! Boah!

Soll uns das jetzt animieren, alte Dosen nicht mehr wegzuwerfen und uns an antiken Dosen zu laben? Man weiß es nicht...
Kommentar ansehen
08.02.2006 14:41 Uhr von Dutoit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Essen oder sein? Er isst das Huhn... glaube ich zumindest
Kommentar ansehen
08.02.2006 14:41 Uhr von MilchZucker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich muss brechen wenn ich das lese. Da wird mir ganz anders.

Ich jammere schon rum, wenn das Verfallsdatum beim Joghurt 2 Tage überschritten ist und dieser Opi schnappelt ein Dosenhuhn, dass den Krieg noch kennt.

Na dann guten Appetit, ich muss auf´s Klo!
Kommentar ansehen
08.02.2006 14:56 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ MilchZucker: Nicht das Verfallsdatum, sondern das MINDESThaltbarkeitsdatum. Der kann auch durchaus noch eine Woche später völlig ok sein der besagte Joghurt.
Kommentar ansehen
08.02.2006 15:15 Uhr von Rey del mundo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja halt nen sehr robuster opi... ;)... jetzt würds mich ma intressieren obs ihm geschmeckt hat...
Kommentar ansehen
08.02.2006 15:16 Uhr von Toyah42
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich habe noch einige, über 20 Jahre alte EPAs, bzw. MREs. Die sind noch völlig in Ordnung und ich esse sie.
Kommentar ansehen
08.02.2006 15:20 Uhr von HackMac
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Völlig normal gab´s bei uns heute Mittag auch in der Kantine (schmeckte zumindest so)
Kommentar ansehen
08.02.2006 15:27 Uhr von Mutzi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe auch mal was verzehrt, was 50 Jahre alt war und ich muss gestehen: Sooo schlecht hat der Cognac nicht geschmeckt. :D
Kommentar ansehen
08.02.2006 15:37 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin das genaue Gegenteil: Ok, bei Milch, z.B. kann die auch schon mal 1 Tag drüber sein. In meinem auf Sibirien-Temperatur eingestellten Kühlschrank geht das schon.

Aber bei anderen Sachen, besonders die, die lange haltbar sind, werd ich schon skeptisch kurz bevor das Haltbarkeitsdatum in Reichweite ist.
Kommentar ansehen
08.02.2006 15:43 Uhr von StylewarzZ
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wollte ich auch grade schreiben, daß ich bei der BW im EPA eine "Hamburgerkoserve (Rindfleisch)" aus den 60ern hatte. Der Hunger halt es halt damals (1997) reingetrieben .

So, who cares ;P
Kommentar ansehen
08.02.2006 16:16 Uhr von Bibi66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Toyah42: Hab ich auch schon gegessen. Null Problemo.
Nur einmal war ein Schmalzfleischdöschen dabei... das war dann doch schon nicht mehr so gut *würg* (übrigens, da die Masse von dem Schmalzfleisch ja aus Fett besteht... probier das mal: Dose öffnen, und dann braten, Fett abgiesen, weiterbraten. Am Schluss haste so ne Art fritierten, lockeren Fleischwürfel.. LECKER!!!!).

20 Jahre alt? Dann sind die ja von 86. Da war die Qualität meiner Meinung nach nicht so besonders, oder soll ich besser sagen, der Geschmack?
Wenn Du mal ein Gulasch aus den Jahren 76-78 (war das glaub ich, kann aber auch 74 gewesen sein; war jedenfalls von der Verpackung her irgendwie anders) bekommen solltest, das war genial! Hatt ich so 2000 rum zwei Packungen.

Wenn ich dagegen an die panierten Hühnerfilets, die ich am letzten Freitag gekauft habe, die noch bis Montag hätten haltbar sein sollen, die ich am Sonntag gegessen und 2 Stunden später wieder *hualp*....

Naja...

Hasta Luego
Kommentar ansehen
08.02.2006 16:43 Uhr von Mutzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was vergessen Wir waren vor 4 Jahren im Urlaub. In dem Einkaufsladen des Dorfes stand ein Verkaufskarton an der Kasse mit dem RAIDER - Schriftzug drauf - tatsächlich lagen noch ca. 20 RAIDER drin. Die sollten 80 Pfennig kosten.*gg*
Kommentar ansehen
08.02.2006 16:47 Uhr von Frank_E_Meyer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mann kann sich auch anstellen ;): Ist auch viel Einbildung dabei! Ich achte grundsätzlich nicht auf Verfallsdaten. Wenn ich die Verpackung aufmache und der Inhalt läuft alleine zum Mülleimer is klar, aber wenn ich sehe wie sich manch einer anstellt. Ich hatte mal ne Nachbarin, die und ihre zwei Blagen aßen nichts, was nächste Woche ablief. Aber dann ende des Monats nichts mehr zu beißen im Haus.
Meine Ex arbeitet im Supermarkt und wenn ich sehe was da weggeschmissen wird blutet mir das Herz, woanders verhungern Menschen und hierzulande werden gute Lebensmittel vernichtet.
Übrigens, mein „Rekord“ war ein Jogurt den ich im Kühlschrank vergessen hatte. Der Deckel war noch nicht hochgewölbt, der Geruch war noch angenehm, geschmeckt hat er auch noch, war nur schon sechs Monate abgelaufen. Egal, als Hatz4 betroffener hab ich eh nur die Wahl mich gesund zu ernähren oder satt zu werden.
Kommentar ansehen
08.02.2006 18:00 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stellt euch nicht so an! Konservendosen halten doch ewig. Bei Joghurt, Sahne, Milch, überhaupt bei Milchprodukten bin ich auch vorsichtig, aber ne Dose Ravioli, die laut Verpackung 5 Jahre oder noch länger haltbar ist, bei der kommt´s dann doch auf ein oder zwei Jahre mehr oder weniger auch nicht an.
Ich glaub eh, dass bei der Angst vor vergammelten Lebensmitteln auch viel Hysterie dabei ist. Wenn ich sehe was sich unser Hund alles reinstopft - je gammliger, desto besser - dann müsste das mein Magen ja wohl auch überstehen. Was aber nicht heißen soll, dass ich Hundefutter esse ;-)
Kommentar ansehen
08.02.2006 18:34 Uhr von mal lesen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bundeswehr: da is das ganz normal, wie HackMac ja schon sagte :-)
Kommentar ansehen
08.02.2006 20:16 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mutzi: einem hier immer den mund wässrig machen.
und dann keinen cognac anbieten.
wie finde ich denn das?

letzte woche trank ich einen 25 jahre alten scotch single malt.
war auch noch gut.
Kommentar ansehen
08.02.2006 20:38 Uhr von Python44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mindesthaltbarkeitsdatum: Ist eh für´n @rsch. Vor allem seit die EU-Spezialisten sogar welches für stilles Wasser in Flaschen eingeführt haben - was soll denn DA dran schlecht werden ???
Nur das die ganzen Hühner sofort in Panik geraten, wenn irgendein 3 Jahre haltbares Zeug einen Monat drüber ist, als ob das in 4 Wochen von superklasse in pures Gift umkippt...
Solang es beim Öffnen normal riecht und schmeckt kann man das auch essen !!!
Kommentar ansehen
08.02.2006 21:38 Uhr von channel 1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dosenhuhn: Schlimmer als faule Eier aus China kann es ja wohl nicht sein.
Immerhin - er lebt noch.
Kommentar ansehen
08.02.2006 21:43 Uhr von Phoenix87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war in der konserve auch reis aus china enthalten?
Kommentar ansehen
08.02.2006 23:19 Uhr von fegelein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Dose war wohl aufgebläht und das Huhn hatte eine Grüne Farbe.
Doch ein Brite desinfiziert das Zeugs mit Literweise Alkohol. Den rest erledigt die Magensäure! :-)
Kommentar ansehen
08.02.2006 23:58 Uhr von Dize
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
omg: naja wenn ihm danach keine Federn gewachsen sind ist doch alles soweit in Ordnung
Kommentar ansehen
09.02.2006 00:48 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
briten: bei der küche kann nichts verdorben schmecken, außer es wäre aus versehen frisch.
esse gerade lecker schoki - seit 30.12.05 schon tot.
Kommentar ansehen
09.02.2006 06:13 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Idee eigentlich in Konserven lassen sich etliches unterbringen.
Also wenn nach 100 Jahren der Konserveninhalt noch verzehrbar ist, sollte man sich ruhig genügend vorrat bunkern, für den fall das Weltkrieg Nr. 3 ausbricht.

löl*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
09.02.2006 07:18 Uhr von dannyray
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na und? dosenfutter ist gut konserviert. ich habe beim bund auch altes roastbeef gefuttert, ich glaube das war von 1967, und hatte keinerlei beschwerden. no problem.

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen
Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn
Champions League: Bayern München in Achtelfinale gegen Besiktas Istanbul gelost


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?