08.02.06 12:09 Uhr
 1.533
 

Update: Monster "Balbirnie Beast" ist ein Bernhardiner

Die "Großkatze" aus Großbritannien ist ein Bernhardiner. Die riesigen Pfotenabdrücke im Park von Balbirnie versetzten Bewohner in Angst und Schrecken, ssn berichtete darüber.

Mark Proctor las die Berichte in der Zeitung und hatte Zweifel. Seine Schwester und ihr Mann waren zur fraglichen Zeit bei ihm zu Besuch und waren auch mit ihrem Bernhardiner im Park spazieren gewesen.

Er nahm von dem Hund namens Bernard einen Pfotenabdruck und verglich ihn mit dem Zeitungsbild. Die Abdrücke passten aufeinander. Der Bernhardiner wiegt 90 kg und ist absolut sanftmütig. Viele Bewohner glauben aber immer noch an ein Untier.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XrayFF
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Update, Monster
Quelle: www.paranews.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2006 11:09 Uhr von XrayFF
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da gibt es doch sogar "Experten", die das behaupten. So entstehen Märchen und Mythen. Und den Gaststättenbesitzer passt ein Monster wohl auch eher ins Geschäft.
Kommentar ansehen
08.02.2006 13:06 Uhr von buckowitz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, ja, die Großkatzenexperten in GB
Kommentar ansehen
08.02.2006 13:20 Uhr von realCaleb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Witzige Quelle Ist mir gestern schon aufgefallen.
Jedesmal wenn ich eine News aus der Quelle lesen, muss ich gleich an Akte-X denken.
Aber nichts für ungut. Ich finds witzig.
Kommentar ansehen
08.02.2006 14:10 Uhr von delerium72
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Klaus Ch. Wein: Schaue mal hier rein oder benutze einfach google

http://www.kefk.net/...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?