07.02.06 18:00 Uhr
 179
 

München: Spuren im Schnee verrieten Serieneinbrecher

Das frisch verschneite Gelände um ein Münchner Vereinsheim herum wurde einem gesuchten Serientäter zum Verhängnis. Die Spuren des 23-jährigen Einbrechers, der nach dem Einstieg zur Wohnung seiner Freundin gegangen war, hatten ihn verraten.

Die ermittelnden Beamten freuten sich über ein selten einfaches und leichtes Auffinden und Überführen des Täters. Man legt ihm wenigstens fünf Einbrüche in Gaststätten und vierfaches Eindringen in Keller zur Last.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Serie, Schnee, Spur
Quelle: www.frankenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2006 17:05 Uhr von LuckyBull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selten doof, der Typ - aber so viel Glück gibts meistens für die Kripo nur im Winter, wenn es öfters schneit...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?