07.02.06 15:59 Uhr
 356
 

Fußball: Ex-1860-Chef Wildmoser will Uli Hoeneß verklagen - Grund ist Rufmord

Nachdem der Manager des FC Bayern Münchens, Uli Hoeneß, in einem Interview behauptete, dass Wildmoser seinen Verein "fast insolvent" hinterlassen hat, hat Karl-Heinz-Wildmoser ein gerichtliches Nachspiel angekündigt.

Wildmoser äußerte sich dazu: "Was Hoeneß von sich gibt, ist unverschämt. Das ist Rufmord. Er will mich fertig machen, aber so weit lasse ich es nicht kommen."

Uli Hoeneß antwortete gelassen darauf: "Ich würde mich sehr freuen, wenn mich Herr Wildmoser verklagt, denn dann könnte ich noch ein paar Dinge mehr sagen. Er weiß ganz genau, dass ich Recht habe."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Chef, Grund, Uli Hoeneß
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVB-Fan zeigt Uli Hoeneß offen den Mittelfinger
Fußball: Uli Hoeneß kündigt an, für FC Bayern "ziemliche Granaten" einzukaufen
NRW-Minister droht Uli Hoeneß mit erneuter Gefängnisstrafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2006 15:10 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich würde mich nie mit Hoeneß und den Bayern anlegen, weil sie dazu einfach zu "mächtig" sind und das Hoeneß schon sehr oft recht hatte (u.a. Christoph Daum, wo alle Hoeneß als Buhmann ausgemacht hatten, aber im nachinein, waren alle glücklich, dass es einer mal öffentlich gemacht hatte!) ist bekannt.
Kommentar ansehen
07.02.2006 16:16 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Typ soll doch froh sein: dass sein Sohn geschmiert wurde und der Kelch dieses Mal an ihm vorübergegangen ist.
Kommentar ansehen
07.02.2006 16:24 Uhr von heinzepreller1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoeneß ist das Letzte: Der Hoeneß ist echt das Letzte in der deutschen Bundesliga der nix anderes kann als lügen, betrügen und intrigieren.
Ohne diese Person der eh noch bald der Kopf platzt wenn er so weitersäuft wären die meisten Probleme der Liga nicht existent.
Kommentar ansehen
07.02.2006 18:31 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@heinzepreller1: U.Hoeneß hat in solchen Fällen immer die Wahrheit gesagt. Die Sache mit Daum war genau die gleiche. Er wollte mit seinem absolut reinem gewissen Hoeneß auch verklagen und was nicht noch alles, und was zum Schluss dabei raus gekommen ist, haben wir ja alle gesehen!
Und dass Lug und Betrug bei Wildmosers in der Familie steckt, weiß seit dem Stadionskandal auch jeder. Und dass 1860 ziemliche finanzielle Probleme hatte, ist auch bekannt!
Kommentar ansehen
07.02.2006 19:49 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Och Mensch: Der sollte einfach die Klappe halten, denn mitlerweile weiß doch jeder, daß Uli immer Recht hat.
Kommentar ansehen
09.02.2006 19:10 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
waere toll: der ulli am boden, moechte ich mal erleben was er dann sagt und dann noch das spiel gegen st. pauli versauen.....dan kann der wildmoser auswandern.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVB-Fan zeigt Uli Hoeneß offen den Mittelfinger
Fußball: Uli Hoeneß kündigt an, für FC Bayern "ziemliche Granaten" einzukaufen
NRW-Minister droht Uli Hoeneß mit erneuter Gefängnisstrafe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?