07.02.06 14:44 Uhr
 877
 

Ungarn: Frau brach durchs Eis - Sie biss in die Kante, um nicht unterzugehen

In Velence (Ungarn) ist eine 29-Jährige durch das Eis eines zugefrorenen Sees gebrochen. Als sich durch die Kälte ihre Arme versteiften, konnte sie ihren Kopf nur noch durch einen Biss in die Eiskante über Wasser halten.

Nach zehn Minuten fanden Passanten die Ungarin, die schließlich in einem nahgelegenen Krankenhaus wegen Unterkühlung behandelt wurde.


ANZEIGE  
WebReporter: Junginho
Quelle: www.ananova.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2006 14:49 Uhr von flyingdog
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mit einem Biss? Verstehe ich das richtig, die Frau hat sich 10 min mit den Zähnen im Eis verbissen? Äger!
Kommentar ansehen
07.02.2006 14:58 Uhr von Chef-Chris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ flyingdog: Ich interpretiere die Quelle so das sie insgesamt 10 min im See verweilte ab wann sie sich nicht mehr mit den Händen halten konnte steht meiner Meinung nach nicht drin.
Kommentar ansehen
07.02.2006 15:41 Uhr von buckowitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Chef-Chris: das hast Du aber schön ausgedrückt "...insgesamt 10 min im See verweilte "
Kommentar ansehen
07.02.2006 17:18 Uhr von luckyfred
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwimmen: ist eine komische Sache. Eigentlich kann es jeder, denn man kann auf dem Wasser liegen ohne sich z bewegen und ohne unter zu gehen. Aber man tut automatisch die falschen Bewegungen, die ein Einsinken im Wasser zur Folge haben.
Paradox: Würde man einem fast Ertrinkenden eins auf die Rübe hauen und ihn dann auf den Rücken legen, würde er vermutlich ohne Hilfe überleben...
Ich glaube, wir haben einen Arzt im ssn - vielleicht weiss er dazu etwas.
Auch Neugeborene können ja schwimmen...
Kommentar ansehen
07.02.2006 19:28 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@luckyfred: <<Würde man einem fast Ertrinkenden eins auf die Rübe hauen und ihn dann auf den Rücken legen, würde er vermutlich ohne Hilfe überleben...>>

Naja, wenigstens nicht ertrinken, dann aber leider an Unterkühlung sterben, was wahrscheinlich dann doch weniger unangenehm ist.........
Kommentar ansehen
07.02.2006 19:34 Uhr von my_mystery
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... lieber ins Eis als ins Gras gebissen, wird sie sich gedacht haben ...

... mit Abstand die kurioseste News des Tages ...

8-)
Kommentar ansehen
08.02.2006 08:52 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überlebensdrang also putzt die zähne und pflegt sie gut......
.........die zähne wird man immer gebrauchen, nicht nur zum kauen....lol*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
08.02.2006 20:36 Uhr von Lustikus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da sieht man wieder: zu was für unmöglichen Sachen ein Mensch möglich ist, wenn es ums Überleben geht! Alle Achtung!
Kommentar ansehen
09.02.2006 15:15 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Zähne nachgelassen hätten, hätte sie ja noch die Lippen gehabt - die wären sicher gut festgefroren...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?