07.02.06 14:31 Uhr
 168
 

IBM kündigt Chipsatz für eine schnelle drahtlose Datenübertragung an

Forscher der Firma IBM haben einen Chipsatz entwickelt, der eine bis zu zehn Mal schnellere Datenübertragungsrate als WLAN ermöglichen soll.

Für die bisher verwendete Wireless-Technologie wurden größtenteils Materialien wie Galliumarsenid verwendet, die aber teuer in der Verarbeitung und schwierig in der Miniaturisierung sind.

Für den neuen IBM-Chipsatz, der Daten im 60 GHz-Bereich sendet, was eine Übertragung hoher Datenmengen sicherstellt, wird Silizium-Germanium verwendet. Der Prototyp inklusive Antenne, Transmitter und Receiver soll die Größe einer Münze haben.


WebReporter: danielrambaud
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Daten, IBM, Chips, Datenübertragung
Quelle: www.tecchannel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2006 14:41 Uhr von unzelfunzel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hahaha: immer her damit

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesursache bekannt: Modedesigner Otto Kern stürzte aus zehntem Stock
Angelina Jolie angeblich mit Frau liiert
Google-Ranking: 2017 war Donald Trump die meistgesuchteste Person


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?