07.02.06 14:31 Uhr
 166
 

IBM kündigt Chipsatz für eine schnelle drahtlose Datenübertragung an

Forscher der Firma IBM haben einen Chipsatz entwickelt, der eine bis zu zehn Mal schnellere Datenübertragungsrate als WLAN ermöglichen soll.

Für die bisher verwendete Wireless-Technologie wurden größtenteils Materialien wie Galliumarsenid verwendet, die aber teuer in der Verarbeitung und schwierig in der Miniaturisierung sind.

Für den neuen IBM-Chipsatz, der Daten im 60 GHz-Bereich sendet, was eine Übertragung hoher Datenmengen sicherstellt, wird Silizium-Germanium verwendet. Der Prototyp inklusive Antenne, Transmitter und Receiver soll die Größe einer Münze haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: danielrambaud
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Daten, IBM, Chips, Datenübertragung
Quelle: www.tecchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google möchte E-Mail-Scanning zu Werbezwecken einstellen
US-Behördenseiten gehackt: "Ich liebe den Islamischen Staat"
Köln: Eröffnung der Gamescom dieses Jahr durch Angela Merkel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2006 14:41 Uhr von unzelfunzel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hahaha: immer her damit

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?